Ärzte Zeitung online, 25.07.2017

Unternehmen

Siemens will Geschäft mit Blutgas-Diagnostik stärken

ERLANGEN/OTTAWA. Der Medizintechnikanbieter Siemens Healthineers will den kanadischen Wettbewerber Epocal akquirieren. Epocal entwickelt und vertreibt Systeme für die Blutgas-Diagnostik. Dazu zählt auch das Epoc-Blutgas-Analysesystem, eine kabellose Lösung mit einem Handgerät.

Über den Kaufpreis wurde nach Unternehmensangaben Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion setze unter anderem voraus, dass die Übernahme der Epocal-Konzernmutter Alere durch Abbott erfolge und die Wettbewerbsbehörden zustimmen, wie es heißt.

Die Blutgasanalyse wird in der intensivmedizinischen Therapie sowie zur Diagnose von Lungenerkrankungen und Stoffwechselstörungen verwendet. (maw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (12259)
Organisationen
Siemens (619)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stromstimulation hilft Gedächtnis auf die Sprünge

US-Forscher haben mit einer speziellen Wechselstromstimulation das Arbeitsgedächtnis von über 60-Jährigen auf das Niveau von 20-Jährigen gehoben – zumindest für kurze Zeit. mehr »

Aufklärung alleine verpufft

Nicht nur zu Ostern locken Schokolade und Co.: Laut DONALD-Studie liegt der Zuckerverzehr gerade bei Kindern und Jugendlichen noch immer über der WHO-Empfehlung. Forscher sehen hier die Politik in der Pflicht. mehr »

Länger geguckt, eher gekauft

Menschen treffen irrationale Kaufentscheidungen, so eine Studie: Allein eine lange Betrachtungsdauer lässt Personen eher zugreifen – selbst, wenn das Produkt schlecht ist. mehr »