Ärzte Zeitung online, 18.08.2017

E-Health

Sozialinvestor beteiligt sich sechstellig an Optimedis

HAMBURG/MÜNCHEN. Die auf Risiko-Kapital für gemeinwohlorientierte Unternehmen fokussierte Bonventure-Gruppe beteiligt sich mit einem wie es heißt "hohen sechsstelligen Betrag" an der Managementgesellschaft Optimedis AG. Optimedis ist unter anderem als Betreiber des IV-Projekts "Gesundes Kinzigtal" bekannt.

Mit dem frischen Kapital will Optimedis seine Geschäftstätigkeit ausbauen sowie ein "Digital & Health Innovation Centre" gründen, das eine bereits bestehende, einrichtungsübergreifende Patientenakte weiterentwickeln sowie neue E-Health-Anwendungen auf die Beine stellen soll.

Bei der jetzt bekannt gegebenen Beteiligung handele es sich um eine erste Finanzierungsrunde. Bis Anfang 2018 sei eine zweite Runde mit Bonventure und weiteren Sozialinvestoren geplant. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Dieses Training hält jung

Forscher haben in einer Studie Trainingsformen identifiziert, die die Zellalterung verlangsamen: Wer sein Leben verlängern will, sollte wohl eher aufs Laufband als in die Muckibude. mehr »

Mehr Ausgaben zur Gesundheitsförderung

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr 8,1 Millionen Menschen mit gesundheitsfördernden und präventiven Maßnahmen erreicht – so viele wie nie zuvor. Doch es gibt auch Lücken. mehr »

Zahl der Abtreibungen zurückgegangen

2018 wird es wohl weniger Schwangerschaftsabbrüche geben als im Jahr zuvor, so eine Statistik. mehr »