Ärzte Zeitung online, 22.09.2017

Guselkumab

Morphosys meldet weitere Studien

MÜNCHEN. Die auf die Entwicklung therapeutischer Antikörper spezialisierte Morphosys AG meldet, dass Kooperationspartner Janssen zwei Phase-III-Studien mit Guselkumab (Tremfya™) gegen psoriatrische Arthritis begonnen hat. Morphosys erhalte deshalb eine Meilensteinzahlung von Janssen; deren genaue Höhe wurde nicht bekannt gegeben.

Der Anti-IL-23-Antikörper wurde mit Hilfe der Antikörper-Bibilothek von Morphosys erzeugt. In den USA ist Guselkumab gegen moderate bis schwerer Plaque-Psoriasis seit Kurzem zugelassen.

In Europa gab für diese Indikation der Arzneimittelausschuss CHMP der Zulassungsbehörde EMA bei seiner jüngsten Sitzung Mitte September eine positive Empfehlung ab. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Aktionsplan soll Gesundheitskompetenz stärken

15:00Gesundheitsinfos sind in vielfältiger Form der Bevölkerung heute zugänglich. Doch mit der richtigen Einordnung und Umsetzung hapert es oft. Das soll sich ändern. mehr »

Hepatitisviren lauern auf Fingernägeln und Nagelscheren

HBV-Infizierte sollten ihre Nagelscheren nicht mit anderen teilen – offenbar besteht ein Infektionsrisiko. Auch bei Zahnbürsten und Rasierapparaten gilt Vorsicht. mehr »

Infarktgefahr durch schnellen Anstieg von Stickoxiden

Hohe Stickoxidkonzentrationen in der Umgebungsluft können unter anderem das Herzinfarktrisiko erhöhen. Aber auch ein schneller NO-Anstieg scheint gefährlich zu sein. mehr »