Ärzte Zeitung online, 22.09.2017
 

Guselkumab

Morphosys meldet weitere Studien

MÜNCHEN. Die auf die Entwicklung therapeutischer Antikörper spezialisierte Morphosys AG meldet, dass Kooperationspartner Janssen zwei Phase-III-Studien mit Guselkumab (Tremfya™) gegen psoriatrische Arthritis begonnen hat. Morphosys erhalte deshalb eine Meilensteinzahlung von Janssen; deren genaue Höhe wurde nicht bekannt gegeben.

Der Anti-IL-23-Antikörper wurde mit Hilfe der Antikörper-Bibilothek von Morphosys erzeugt. In den USA ist Guselkumab gegen moderate bis schwerer Plaque-Psoriasis seit Kurzem zugelassen.

In Europa gab für diese Indikation der Arzneimittelausschuss CHMP der Zulassungsbehörde EMA bei seiner jüngsten Sitzung Mitte September eine positive Empfehlung ab. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »