Ärzte Zeitung online, 03.11.2017

Prävention

Arvato-Sparte Gesundheit erhält einen neuen Namen

BERLIN. Die Bertelsmann-Tochter Arvato launcht eine neue Healthcare-Marke für Geschäftskunden: Unter dem Namen "Vilua" werden die eigenen, persönlichen Präventionsdienstleistungen mit den digitalen Anwendungen des 2016 von Gruner + Jahr übernommenen E-Health-Unternehmens Welldoo zusammengeführt. Die neue Marke, heißt es, biete "Prävention und Versorgung für Konzerne, Gesundheitsunternehmen und Krankenkassen". Das 150-köpfige Vilua-Team bestehe aus Datenanalysten, Gesundheitscoaches, User-Experience-Designern, Kommunikations- und IT-Experten. Zu den Vilua-Kunden zählen den Angaben zufolge bereits etliche Kassen, Dax-Konzerne sowie Pharma- und Medtechunternehmen. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spahn bringt TSVG im Kabinett auf den Weg

16.51Das Kabinett hat den Entwurf des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) durchgewunken. Es enthält einige Änderungen – auch für Ärzte. mehr »

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »