Ärzte Zeitung online, 08.11.2017

Baden-Württemberg

Fördermittel für Göppinger Klinikum Christophsbad

GÖPPINGEN. Baden-Württemberg fördert einen Erweiterungsbau für die Erwachsenenpsychiatrie am Klinikum Christophsbad in Göppingen mit 4,5 Millionen Euro. In dem Bau sollen nach Angaben des Landessozialministeriums die bislang am Klinikstandort Freihof ausgelagerten Betten untergebracht werden.

Sowohl die Arbeitsbedingungen als auch die Versorgung der Patienten verbesserten sich dadurch erheblich. "Durch den Zusammenschluss der zwei Standorte werden außerdem die Betriebskosten gesenkt", ergänzt der für Gesundheit zuständige Sozial- und Integrationsminister Manfred Lucha (Grüne). 2017 stünden für die baden-württembergische Kliniklandschaft mehr Investitionsmittel als jemals zuvor zur Verfügung, so Lucha. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stromstimulation hilft Gedächtnis auf die Sprünge

US-Forscher haben mit einer speziellen Wechselstromstimulation das Arbeitsgedächtnis von über 60-Jährigen auf das Niveau von 20-Jährigen gehoben – zumindest für kurze Zeit. mehr »

Aufklärung alleine verpufft

Nicht nur zu Ostern locken Schokolade und Co.: Laut DONALD-Studie liegt der Zuckerverzehr gerade bei Kindern und Jugendlichen noch immer über der WHO-Empfehlung. Forscher sehen hier die Politik in der Pflicht. mehr »

Länger geguckt, eher gekauft

Menschen treffen irrationale Kaufentscheidungen, so eine Studie: Allein eine lange Betrachtungsdauer lässt Personen eher zugreifen – selbst, wenn das Produkt schlecht ist. mehr »