Ärzte Zeitung online, 09.11.2017

Asklepios

Anleihe vielfach überzeichnet

HAMBURG. Der private Klinikbetreiber Asklepios hat sich am Kapitalmarkt erfolgreich mit frischem Geld eingedeckt. Die Nachfrage nach einem Schuldscheindarlehen seitens institutioneller Anleger sei so groß gewesen, heißt es, "dass die Transaktion vielfach überzeichnet war".

Statt der ursprünglich beabsichtigten Aufnahme von 300 Millionen Euro wurden schließlich Papiere über 750 Millionen Euro platziert.

Die eingenommenen Gelder dienen den Angaben zufolge der allgemeinen Unternehmensfinanzierung sowie günstiger Re- und Umfinanzierungen. Der Schuldschein sei in Tranchen mit fünfjähriger, siebenjähriger sowie zehnjähriger Laufzeit unterteilt und sowohl mit fixer als auch variabler Verzinsung angeboten worden. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Der Belegarzt – KBV und Onkologen präsentieren neuen Teamplayer

Mit einer Neudefinition des Belegarztes wollen KBV und Onkologen die sektorübergreifende Krebsversorgung realisieren. mehr »