Ärzte Zeitung online, 23.11.2017

Versandapotheken

Zur Rose übernimmt Vitalsana

FRAUENFELD. Die Zur Rose AG bleibt auf Einkaufskurs. Nachdem der börsennotierte Schweizer Ärztegrossist und Apothekenbetreiber erst kürzlich den Bremer Versandanbieter Eurapon übernommen hatte, kauft er jetzt in den Niederlanden zu: Für einen nicht genannten Betrag werde die in Heerlen ansässige Versandapotheke Vitalsana B.V. erworben sowie der wie es heißt "dazugehörige" Pharmagroßhändler ApDG GmbH in Ulm. Verkäufer ist das Medienunternehmen Ströer, das Vitalsana erst vor einem Jahr für 4,5 Millionen Euro akquiriert hatte. Vitalsana gehörte ursprünglich zu dem inzwischen insolventen Drogeriekonzern Schlecker. 2016 setzte der auf OTC-Produkte fokussierte Versender laut Zur Rose rund 30 Millionen Euro um. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (12425)
Rezepte (1461)
Organisationen
Schlecker (40)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Lichtshow bei Konzerten bringt Hirn aus dem Takt

Die Lichteffekte bei Musikfestivals werden immer spektakulärer – und sind für Fotosensible nicht ungefährlich: Das Risiko für epileptische Anfälle ist dabei mehr als dreifach erhöht. mehr »

Ablehnung der Kasse – Widerspruch zwecklos?

2018 gab es bei der Unabhängigen Patientenberatung zwar insgesamt weniger Beratungen. Häufig gaben die Krankenkassen aber dazu einen Anlass. mehr »

Ärzte – als Partner der Industrie

Die forschenden Pharmaunternehmen binden unter anderem Ärzte in ihre Projekte ein. Was sie sich das im vergangenen Jahr haben kosten lassen, wurde jetzt veröffentlicht. mehr »