Ärzte Zeitung online, 11.01.2018

Qiagen

Biotech-Pionier nun an New Yorker Börse gelistet

BERLIN/HILDEN/NEW YORK. Der deutsche Biotechnologie-Pionier Qiagen hat der US-amerikanischen Technologiebörse NASDAQ den Rücken gekehrt und handelt seine globalen Aktien nun an der New Yorker Stock Exchange (NYSE).

Für Viola Bronsema, Geschäftsführerin des Biotech-Branchenverbandes BIO Deutschland, setzt Qiagens Gang an die NYSE Zeichen. "Wir freuen uns sehr über die ungebrochene Erfolgsgeschichte von Qiagen.

Die deutsche Biotechnologieindustrie wächst seit Jahren und ist vor allem auf dem Therapeutika- und Diagnostiksektor sehr aktiv. Qiagen ist eines der Flaggschiffe unseres Sektors und verdeutlicht das Potenzial deutscher Unternehmen", wird Bronsema in einer Mitteilung zitiert. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Blick ins Gehirn offenbart beste Therapie-Option

Einige Depressive sprechen besser auf Verhaltenstherapien an, andere auf Antidepressiva. Ein Blick ins Hirn per fMRT zeigt, welcher Ansatz den meisten Erfolg verspricht. mehr »

Ein steiniger Weg nach Deutschland

Ob geflohen vor Krieg oder eingewandert aus anderen Teilen der Welt: Wer als ausländischer Arzt in einer deutschen Klinik oder Praxis arbeiten will, muss Ausdauer haben – und gutes Deutsch können. mehr »

Milliarden für die Versicherten – Kassen bleiben skeptisch

Erster Aufschlag des neuen Gesundheitsministers: Jens Spahn will gesetzlich Versicherte per Gesetz entlasten. Aus Richtung Kassen weht scharfer Gegenwind. mehr »