Ärzte Zeitung online, 07.02.2018

Bilanzzahlen 2017

Sanofi steigert Umsatz, büßt aber beim Gewinn ein

PARIS. Der französische Pharmakonzern Sanofi hat seinen Umsatz 2017 im Vergleich zum Vorjahr auf Basis konstanter Wechselkurse um 5,6 Prozent auf 35,055 Milliarden Euro steigern können. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Paris mit. Nach einem Gewinnrückgang um 0,9 Prozent 2016 verzeichnet Sanofi für 2017 einen weiteren Rückgang um 2,6 Prozent auf 6,964 Milliarden Euro.

 Vorgeschlagen wird eine Erhöhung der Dividende um 2,4 Prozent auf 3,03 Euro – das wäre die 24. Erhöhung in Folge. Mit 15,1 Prozent verzeichnete die Biopharmazietochter Genzyme den größten Umsatzanstieg in der Sanofi-Gruppe auf 5,67 Milliarden Euro, gefolgt von den Impfstoffen (+ 8,3 Prozent/5,1 Milliarden Euro). (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Welcher Sport tut den Gefäßen gut?

Sportliche Menschen scheinen anfälliger für atherosklerotische Koronarveränderungen zu sein als faulere. Neue Studiendaten legen nahe, dass dabei die Sportart von Bedeutung ist. mehr »

Wie Fitness das Alter beeinflusst

„Man ist so alt, wie man sich fühlt“, sagt der Volksmund. US-Forscher bestätigen dies in einer Studie: Sie haben mit einem Belastungstest das physiologische Alter von Patienten ermittelt. mehr »

Wenn Gesunde freiwillig Patienten werden

Bei der Lebendorganspende werden Interessen schwer kranker Patienten mit denen eines gesunden Spenders abgewogen. Ist das Gesetz hier zu restriktiv? mehr »