Ärzte Zeitung online, 12.02.2018

Bilanz

Carl Zeiss Meditec bestätigt Gewinnziel

JENA. Der Medizintechnik-Konzern Carl Zeiss Meditec hält trotz eines Ergebnisrückgangs im ersten Geschäftsquartal 2017/18 unverändert an seinem Ziel fest, eine operative Gewinnmarge (EBIT) zwischen 14 und 16 Prozent zu erreichen. Im Berichtszeitraum Oktober bis Ende Dezember nahm der Umsatz um fünf Prozent auf knapp 295 Millionen Euro zu.

Für Schwung sorgte die Ophthalmologie-Sparte. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern ging zwar um elf Prozent auf knapp 39 Millionen Euro zurück. Allerdings hatte im Vergleichsquartal des Vorjahres der Verkauf von Anlagen in den USA zu einem hohen Sonderertrag geführt. Die bereinigte EBIT-Marge betrage aktuell 13,5 Prozent, heißt es. (dpa)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11669)
Personen
Carl Zeiss (45)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Welche Rolle sollen pränatale Bluttests künftig spielen?

Der GBA ist aktuell dabei, über die Kassenerstattung von pränatalen Bluttests zu entscheiden. Bundestagsabgeordnete fordern hierzu auch eine begleitende ethische Debatte. mehr »

Versäumte HPV-Impfungen bis zum Alter von 20 nachholen!

Werden Frauen erst jenseits des 20. Lebensjahres geimpft, ist der HPV-Schutz fraglich, berichten Forscher. Sie plädieren deshalb für einen möglichst frühen Beginn der Impfserie. mehr »

Krebsangst darf Blutdrucktherapie nicht gefährden

17 UhrDie Angst vor Krebs ist hoch und mancher Patient könnte den falschen Schluss ziehen, nun lieber ganz auf Valsartan zu verzichten, warnt nun auch die Deutsche Hochdruckliga. mehr »