Ärzte Zeitung online, 12.02.2018

Bilanz

Carl Zeiss Meditec bestätigt Gewinnziel

JENA. Der Medizintechnik-Konzern Carl Zeiss Meditec hält trotz eines Ergebnisrückgangs im ersten Geschäftsquartal 2017/18 unverändert an seinem Ziel fest, eine operative Gewinnmarge (EBIT) zwischen 14 und 16 Prozent zu erreichen. Im Berichtszeitraum Oktober bis Ende Dezember nahm der Umsatz um fünf Prozent auf knapp 295 Millionen Euro zu.

Für Schwung sorgte die Ophthalmologie-Sparte. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern ging zwar um elf Prozent auf knapp 39 Millionen Euro zurück. Allerdings hatte im Vergleichsquartal des Vorjahres der Verkauf von Anlagen in den USA zu einem hohen Sonderertrag geführt. Die bereinigte EBIT-Marge betrage aktuell 13,5 Prozent, heißt es. (dpa)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11928)
Personen
Carl Zeiss (45)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »

Dicke Luft um Diesel-Fahrverbote

Erneut hat ein Gericht ein Diesel-Fahrverbot verhängt, erstmals ist ein Teil einer Autobahn davon betroffen. Die Kläger sehen sich im Kampf für eine saubere Luft bestätigt. Unterdessen beschloss das Kabinett neue Regeln beim Stickstoffdioxid-Grenzwert. Pneumologen sehen das kritisch. mehr »

Neun Millionen Klinik-Infektionen jährlich

Infektionen in Kliniken und Pflegeheimen sind in Europa ein großes Problem. Jährlich infizieren sich dort rund neun Millionen Bürger, berichtet die EU-Seuchenbehörde. Zwei Gründe sind dafür ausschlaggebend. mehr »