Ärzte Zeitung online, 12.02.2018

Bilanz

Carl Zeiss Meditec bestätigt Gewinnziel

JENA. Der Medizintechnik-Konzern Carl Zeiss Meditec hält trotz eines Ergebnisrückgangs im ersten Geschäftsquartal 2017/18 unverändert an seinem Ziel fest, eine operative Gewinnmarge (EBIT) zwischen 14 und 16 Prozent zu erreichen. Im Berichtszeitraum Oktober bis Ende Dezember nahm der Umsatz um fünf Prozent auf knapp 295 Millionen Euro zu.

Für Schwung sorgte die Ophthalmologie-Sparte. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern ging zwar um elf Prozent auf knapp 39 Millionen Euro zurück. Allerdings hatte im Vergleichsquartal des Vorjahres der Verkauf von Anlagen in den USA zu einem hohen Sonderertrag geführt. Die bereinigte EBIT-Marge betrage aktuell 13,5 Prozent, heißt es. (dpa)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11386)
Personen
Carl Zeiss (45)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »