Ärzte Zeitung online, 14.02.2018

Bilanz

Weleda meldet Umsatzrekord

ARLESHEIM. Der Hersteller von Naturkosmetika und anthroposophisch begründeten Arzneimitteln Weleda hat im vergangenen Jahr erstmals mehr als 400 Millionen Euro umgesetzt. Nach vorläufigen Zahlen nahmen die Verkäufe um knapp drei Prozent zu (auf 401 Millionen Euro). Einmal mehr erwiesen sich die Kosmetikprodukte des Schweizer Unternehmens mit vier Prozent Plus (auf 292 Millionen Euro) als Wachstumstreiber. Bei den Arzneimitteln, heißt es, blieben die Erlöse mit 109 Millionen Euro auf Vorjahresniveau. Das Nettofinanzguthaben verbesserte sich im Berichtsjahr um 14 Millionen Euro auf 37 Millionen. 2018 erwartet Weleda erneut einen einstelligen Zuwachs mit Kosmetik sowie ein stabiles Medikamentengeschäft. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11850)
Organisationen
Weleda (57)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So alt sind die Ärzte in Deutschland

Fast jeder dritte niedergelassene Arzt in Deutschland ist jenseits der 60. Wir zeigen in Grafiken, in welchen Fachbereichen die Vergreisung besonders stark ist. mehr »

Deutschland will Zuckerberg bezwingen

Zucker versteckt sich in vielen Fertigprodukten. Das erschwert eine gesundheitsbewusste Ernährung, so die Kritik beim 2. Zuckerreduktionsgipfel. Die Politik will eingreifen. mehr »

Riskanter Psychopharmaka-Einsatz in Altenheimen?

Wie oft bekommen Bewohner deutscher Altenheime beruhigende Medikamente? Diese Frage widmet sich eine jetzt Studie. Anscheinend liegt manches im Argen. mehr »