Ärzte Zeitung online, 27.04.2018

Unternehmen

Klinikum Darmstadt erstmals mit Gewinn

DARMSTADT. Das Klinikum Darmstadt meldet für das Geschäftsjahr 2017 "erstmals ein positives Jahresergebnis". Nach vorläufigen Zahlen habe der kommunale Maximalversorger 217,7 Millionen Euro umgesetzt und am Ende 1,25 Millionen Euro in der Kasse gehabt, heißt es.

Getrübt worden sei das Jahresergebnis nur von der Performance des ebenfalls zum Verbund gehörenden Marienhospitals Darmstadt, das -1,4 Millionen Euro Verlust einfuhr. Per Saldo ergebe sich daraus für die Holdinggesellschaft Klinikum Darmstadt GmbH 2017 ein Überschuss von 119.000 Euro.

"Das ist ein toller Erfolg für die Geschäftsführung und alle 3000 Mitarbeitenden", ließ Aufsichtsratsvorsitzender André Schellenberg verlauten. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »