Ärzte Zeitung online, 25.05.2018

Bayer

Baumann meldet in puncto Monsanto baldigen Vollzug

LEVERKUSEN. Zur Hauptversammlung der Bayer AG verkündete Vorstandschef Werner Baumann am Freitag in Bonn, die Übernahme des US-Agrarkonzerns Monsanto werde "in Kürze" abgeschlossen. "Nach fast zwei Jahren intensiver Arbeit haben wir fast alle entscheidenden Freigaben erhalten."

Um kartellrechtlichen Auflagen zu genügen, hatte Bayer eigene Saatgut- und Düngemittelgeschäfte mit einem Gesamtumsatz von jährlich 2,2 Milliarden Euro an die BASF veräußert.

Eine zur Finanzierung des Zukaufs noch ausstehende Kapitalerhöhung werde geringer als ursprünglich geplant ausfallen, heißt es, da der Verkauf von Aktien der einstigen Bayer-Kunststoffsparte Covestro mehr Geld als erwartet in die Konzernkasse gespült habe. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Einige Frauen sind besonders dufte

Für Männer-Nasen riechen einige Frauen besser als andere. Das hängt mit der Fortpflanzung zusammen, berichten Forscher aus der Schweiz. mehr »

Mysterium Blasenschmerz-Syndrom

Bis zu 60 Mal am Tag auf die Toilette: Die interstitielle Zystitis, auch Blasenschmerz-Syndrom genannt, ist wenig bekannt. Die deutschen Urologen haben nun erstmals Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie herausgebracht. mehr »