Ärzte Zeitung online, 25.05.2018

Bayer

Baumann meldet in puncto Monsanto baldigen Vollzug

LEVERKUSEN. Zur Hauptversammlung der Bayer AG verkündete Vorstandschef Werner Baumann am Freitag in Bonn, die Übernahme des US-Agrarkonzerns Monsanto werde "in Kürze" abgeschlossen. "Nach fast zwei Jahren intensiver Arbeit haben wir fast alle entscheidenden Freigaben erhalten."

Um kartellrechtlichen Auflagen zu genügen, hatte Bayer eigene Saatgut- und Düngemittelgeschäfte mit einem Gesamtumsatz von jährlich 2,2 Milliarden Euro an die BASF veräußert.

Eine zur Finanzierung des Zukaufs noch ausstehende Kapitalerhöhung werde geringer als ursprünglich geplant ausfallen, heißt es, da der Verkauf von Aktien der einstigen Bayer-Kunststoffsparte Covestro mehr Geld als erwartet in die Konzernkasse gespült habe. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ertragskraft ist deutlich gestiegen

Allgemeinarztpraxen sind binnen zehn Jahren rentabler geworden – obwohl die Kosten gestiegen sind und der Privatanteil gesunken ist. mehr »

Wo es wie viele Kliniken und Betten gibt

Eine Bertelsmann-Studie empfiehlt, 800 Kliniken zu schließen, um die Versorgung zu verbessern. Wir zeigen anhand von Karten auf, wie viele Kliniken und -betten die einzelnen Stadt- und Landkreise aufweisen. mehr »

„Beim Essen wird mehr moralisiert als bei der Sexualität“

Beim Essen geht es längst nicht mehr nur um den Geschmack. Gesund und nachhaltig sollen Lebensmittel sein. Soviel Moral beim Essen lässt selbst Großkonzerne nicht kalt. mehr »