Ärzte Zeitung online, 19.07.2018

Markt

Stada kauft Ladival®-Rechte vorzeitig zurück

BAD VILBEL. Die Stada AG hat dieRechte an einer ihrer bekanntesten Marken, der Sonnenmilch Ladival®, zurückerworben. 2013 hatte Stada die Rechte für rund 30 Millionen Euro an den Investor Ingo Söhngen veräußert und seither Lizenzgebühren an dessen Ladival GmbH gezahlt. Marktgerüchten zufolge sollte mit dem Rechteverkauf seinerzeit das Konzernergebnis aufgehübscht werden.

Vorgesehen war, dass Stada 2021 die Rechte zurückerwirbt, heißt es. Dies sei nun vorzeitig geschehen. Über die finanziellen Details der Transaktion sei Stillschweigen vereinbart worden. In China, Südkorea und Singapur dürfe die Ladival GmbH die Marke exklusiv nutzen. Stada besitze aber in allen drei Ländern eine Rückkaufsoption. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11935)
Organisationen
Ladival (1)
Stada (48)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Die Malaria-Gefahr wächst

Weltweit steigen Erkrankungszahlen an Malaria seit zwei Jahren wieder. Es trifft nicht nur Kinder in Entwicklungsländern, sondern auch Reisende aus Deutschland. mehr »

Kein Frühstück = höheres Diabetes-Risiko

Wer das Frühststücken auslässt, erhöht damit womöglich das Risiko für Diabetes. Eine Metaanalyse mit fast 100.000 Teilnehmern zeigt: Die Gefahr wächst mit den Tagen. mehr »

Gutachter schlagen neuen Pflege-TÜV vor

Weg mit den umstrittenen Pflegenoten, ist das Ziel eines neuen Pflege-TÜVs. Im Mittelpunkt soll nicht mehr die Dokumentation stehen, sondern die Ergebnisqualität stehen. mehr »