Ärzte Zeitung online, 06.09.2018

Wilsdruff

B. Braun eröffnet neues Werk

WILSDRUFF. B. Braun Melsungen hat in Wilsdruff bei Dresden eine neue Produktionsanlage für Dialysatoren eingeweiht.

In das Werk mit 140 neuen Arbeitsplätzen seien über 100 Millionen Euro investiert worden, heißt es. Der Freistaat Sachsen habe sich mit sechs Millionen Euro beteiligt.

In Sachsen fertigt B. Braun Dialysatoren oder Teile dafür bereits an den Standorten Radeberg und Berggießhübel. Durch die Erweiterung in Wilsdruff würden die Produktionskapazitäten verdoppelt.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) bezeichnete anlässlich der Eröffnungsfeierlichkeiten den Neubau "als ein gutes Signal, dass Investoren hier wirtschafts- und wettbewerbsfreundliche Rahmenbedingungen vorfinden". (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »