Ärzte Zeitung online, 09.10.2018

Zulassung

FDA erweitert Indikation für Roches Emicizumab

SILVER SPRING/BASEL. Roche hat von der US-Zulassungsbehörde FDA jetzt auch die Zulassung seines bispezifischen Antikörpers Emicizumab (Hemlibra®) gegen Hämophilie A ohne Faktor-VIII-Hemmkörper erhalten.

Das Biological kann wöchentlich, zweiwöchentlich oder monatlich subkutan gespritzt werden. Die FDA hatte Hemlibra® in der Indikationserweiterung Hämophilie A ohne Hemmkörper sowohl den Status eines Therapiedurchbruchs zuerkannt als auch ein beschleunigtes Zulassungsverfahren ("Priority Review") gewährt.

In Europa ist der Antrag auf Indikationserweiterung für Emicizumab als Prophylaxe gegen Hämophilie A ohne Hemmkörper noch anhängig. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

Stammzelltherapie stoppt aggressive MS

Je früher, desto wirksamer – auch bei der autologen Stammzelltransplantation: Die Aktivität der Multiplen Sklerose lässt sich wohl komplett unterbinden, wenn die Methode als First-line-Therapie eingesetzt wird. mehr »