Ärzte Zeitung online, 10.10.2018

Vorstandsvorsitz

Pfizer kündigt Führungswechsel an

NEW YORK. Der weltgrößte Pharmakonzern Pfizer vollzieht einen Führungswechsel: zum 1. Januar 2019 wird Ian Read den Vorstandsvorsitz an den jetzigen Chief Operation Officer Dr. Albert Bourla (56) übergeben. Read leitete den Konzern seit 2010.

In seine Amtszeit fielen unter anderem das Spinn-off des Vetpharma-Geschäfts oder die Übernahmen des kalifornischen Krebsmittelherstellers Medivation und des der US-Wettbewerbers Hospira. Spektakuläre Akquisitionspläne wie die Fusion mit AstraZeneca oder Allergan hingegen scheiterten.

Bourla hat in Veterinärmedizin promoviert und ist bereits seit 25 Jahren bei Pfizer. Seit Anfang dieses Jahres verantwortet er im Konzernvorstand das Geschäft mit patentgeschützten Arzneimitteln. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie Seelenklempner Stress bewältigen

Einen Sonntagsblues kennen sie nicht, denn montags ist Chorprobe: In Berlin singen Psychiater, Psychologen und Neurologen seit Jahren gemeinsam in einem außergewöhnlichen Chor. mehr »

Anti-Aging klappt – mit dem richtigen Sport

Wer sein Leben mit Hilfe von Sport verlängern will, sollte auf Sport setzen – und dabei vor allem auf eine Trainingsform, wie eine saarländische Studie jetzt nahelegt. mehr »

Cannabis ist weiter meistkonsumierte Droge

Sowohl bei Jugendlichen als auch bei Erwachsenen nimmt Cannabis unter den illegalen Drogen weiterhin die prominenteste Rolle ein. Das geht aus dem DBDD-Jahresbericht hervor. mehr »