Ärzte Zeitung online, 27.11.2018

vfa-Herbstsymposium

Altmaier will Forschung in Pharmaunternehmen fördern

BERLIN. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat Pläne der Koalition bekräftigt, die steuerliche Forschungsförderung einzuführen.

„Ich bin mir sehr, sehr sicher, dass wir noch vor Ende dieser Wahlperiode 2021 ein dementsprechendes Gesetz verabschieden werden“, sagte Altmaier beim Herbstsymposium des Verbands der forschenden Pharmaunternehmen (vfa) am Donnerstagabend in Berlin.

Wie im Koalitionsvertrag vorgesehen, soll die Absetzbarkeit von Forschungsausgaben zunächst nur für kleinere Unternehmen gelten. Die Details seien mit Finanzminister Olaf Scholz (SPD) noch nicht abgestimmt. Wenn er von kleineren Unternehmen rede, spreche er von Unternehmen mit einigen tausend Mitarbeitern, sagte Altmaier.

Die wirklich großen Unternehmen der forschenden Pharmabranche mit ihren deutlich höheren Beschäftigtenzahlen seien damit zunächst noch außen vor. Er könne sich aber vorstellen, eine solche Förderung Schritt für Schritt für alle einzuführen.

Auf die Frage des vfa-Vorsitzenden Han Steutel nach Risiken für die Pharmabranche aufgrund der Handelspolitik der Administration von US-Präsident Donald Trump, gab Altmaier keine Entwarnung. Die Verhandlungen seien in einer kritischen Phase.

Es sei aber jede Mühe wert, einen Handelskrieg zwischen den USA und Europa zu vermeiden. Er hoffe, dass sich beide Seiten beim G 20-Gipfel der führenden Industriestaaten am 30. November und 1. Dezember auf unschädliche Lösungen verständigen könnten. (af)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Sauerbruch – ein Arzt mit vielen Facetten

Er war bereits zu Lebzeiten ein berühmter Arzt. Das Medizinhistorische Museum der Charité versucht, die vielen Facetten im Leben und Wirken von Ferdinand Sauerbruch zu fassen. mehr »

Gut eine halbe Milliarde Euro mehr Honorar

Ärzte und Krankenkassen haben ihre Honorarverhandlungen für 2020 abgeschlossen. Künftig werden Videosprechstunden besser vergütet. mehr »

Zeitdruck und Kollegen stressen im Büro

Im Vergleich zu den USA oder Japan sind die Arbeitszeiten in Deutschland eher kurz. Doch das heißt nicht, dass es am Arbeitsplatz entspannt zugeht. mehr »