Ärzte Zeitung online, 05.12.2018

Dialyse in China

Fresenius Medical Care kauft ein

BAD HOMBURG. Der Dialysekonzern Fresenius Medical Care (FMC) expandiert in China: FMC habe 70 Prozent der Anteile der Guangzhou KangNiDaiSi Medical Investment Co. erworben, teilte das Dax-Unternehmen am Mittwoch mit. KangNiDaiSi errichte derzeit drei Dialysezentren in den Städten Guangzhou und Zhaoqing im Südosten der Volksrepublik. Ein viertes Zentrum in Guangzhou befinde sich noch in den Planungsarbeiten.

Darüber hinaus habe FMC auch die Mehrheit (je 55 Prozent) an den Gesundheitsfirmen Henan Aishen und Aishen Beijing erworben, heißt es. Diese Firmen errichteten aktuell in mehreren Provinzen 13 Dialysezentren und ein Nierenzentrum. Außerdem hat FMC nach eigenen Angaben 60 Prozent an dem Daqing Kangda Dialysezentrum in der Provinz Heilongjiang im Nordosten Chinas erworben. Finanzielle Details wurden für keine der vier Mehrheits-Übernahmen genannt.

Laut FMC leiden im Reich der Mitte mehr als 120 Millionen Menschen an chronischen Nierenerkrankungen. Rund eine Millionen Patienten seien mit terminalem Nierenversagen registriert, „aber nur rund 500.000 erhalten eine Dialysebehandlung“. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Sauerbruch – ein Arzt mit vielen Facetten

Er war bereits zu Lebzeiten ein berühmter Arzt. Das Medizinhistorische Museum der Charité versucht, die vielen Facetten im Leben und Wirken von Ferdinand Sauerbruch zu fassen. mehr »

Gut eine halbe Milliarde Euro mehr Honorar

Ärzte und Krankenkassen haben ihre Honorarverhandlungen für 2020 abgeschlossen. Künftig werden Videosprechstunden besser vergütet. mehr »

Zeitdruck und Kollegen stressen im Büro

Im Vergleich zu den USA oder Japan sind die Arbeitszeiten in Deutschland eher kurz. Doch das heißt nicht, dass es am Arbeitsplatz entspannt zugeht. mehr »