Ärzte Zeitung online, 23.04.2019

Krebs

Boehringer entwickelt mit PureTech Immunonkologika

BOSTON/INGELHEIM. Das US-Unternehmen PureTech Health hat eine Allianz mit Boehringer Ingelheim zur Entwicklung neuartiger Immunmodulatoren geschlossen. PureTech steuert eine Technologie bei, mit der sich Wirkstoffe über den Darm an Zielstrukturen im Lymphsystem transportieren lassen.

Auf diese Weise sollen sich Immunzellen aktivieren lassen, ohne dass der Wirkstoff in der Leber metabolisiert wird. Im Rahmen der Kooperation soll zunächst die Applikation eines von Boehringer eingebrachten Wirkstoffkandidat gegen gastrointestinale Tumoren entsprechend optimiert werden. Bis zum Abschluss der Präklinik erhält PureTech 26 Millionen Dollar. Spätere Meilensteinzahlungen können sich auf bis zu 200 Millionen Dollar summieren. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Klinikärzte und Kommunen einigen sich

Patienten der mehr als 500 kommunalen Krankenhäuser in Deutschland müssen vorerst keine weiteren Ärztestreiks befürchten. mehr »

Die Regulierung und ihre Nebenwirkungen

Bei der Digitalisierung ist die Selbstverwaltung lange auf der Stelle getreten. Am Ende musste der Gesetzgeber ran. Doch hilft eine Regulierung wirklich weiter? mehr »

„Ärzte mit KI werden die ohne KI ersetzen“

Daten retten Leben – das war eine der zentralen Aussagen von Professor Roland Eils bei der Eröffnung des Hauptstadtkongresses. Im Video-Interview erklärt der Leiter der Health Data Science Unit des Universitätsklinikums Heidelberg, warum zuviel Datenschutz auch Leben gefährdet. mehr »