Ärzte Zeitung online, 12.06.2019

Personalie

Novartis-Pharmavorstand wechselt an Sanofi-Spitze

PARIS. Paul Hudson (51), amtierender Pharmavorstand des Schweizer Arzneimittelherstellers Novartis, beerbet Oliver Brandicourt an der Konzernspitze Sanofis.

Hudson werde den Vorstandsvorsitz zum 1. September dieses Jahres übernehmen, teilt Sanofi mit. Brandicourt, der im April 2015 den Chefposten bei Sanofi antrat, geht in den Ruhestand.

Hudson kann auf eine langjährige Karriere in der internationalen Pharmaindustrie zurückblicken. Bevor er zu Novartis kam, war er unter anderem für Schering Plough und AstraZeneca tätig.

Hudson bringe die besten Voraussetzungen mit, um Sanofi auf Wachstumskurs zu halten sowie den strategischen Unternehmens-Herausforderungen insbesondere in Produktentwicklung und Digitalisierung gerecht zu werden, so Aufsichtsratsvorsitzender Serge Weinberg. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Was Ärzte über Hackerangriffe auf Schrittmacher wissen müssen

Überall dort, wo Online-Kommunikation betrieben wird, können auch Hacker ihr Unwesen treiben. Die Industrie reagiert auf potenzielle Gefahren, doch auf was sollten Ärzte achten? mehr »

Ethikrat gegen generelle Masern-Impfpflicht

Jede Person ist moralisch verpflichtet, sich und die eigenen Kinder gegen Masern impfen zu lassen, findet der Deutsche Ethikrat. Einen Impfzwang für alle Kleinkinder lehnt das Gremium ab. mehr »

Was Asthma mit Geschlecht und Alter zu tun hat

Experten beschreiben deutliche Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen, die unter Atemproblemen leiden. Manche sind psychogener Ursache, die sich erst nach vertiefter Anamnese offenbart. mehr »