Ärzte Zeitung online, 03.12.2018

PKV

Tele-Coaching und DNA-Test für Depressive

MANNHEIM. Die Inter Krankenversicherung bietet vollversicherten Kunden, die an einer Depression erkrankt sind, eine gezieltere Versorgung an. Kern des Programms ist ein Tele-Coaching durch eine psychologische Fachkraft. Doch auch die medikamentöse Versorgung soll verbessert werden. Dazu stellt der Versicherer Kunden einen DNA-Test zur Verfügung, mit dem der behandelnde Arzt ermitteln kann, welche Medikamente sich für sie am besten eignen.

Kooperationspartner ist Stadapharm. Die Ärzte bleiben in ihren Therapieentscheidungen frei, betont die Inter auf Anfrage. Der Test sei optional und nicht zwingend für die Programmteilnahme erforderlich. Die Testergebnisse gingen ausschließlich an den Arzt. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Anti-Alzheimer-Wirkstoff beschleunigt kognitiven Abbau

Beta-Sekretase-Hemmer stoppen die Entwicklung einer Demenz nicht – ganz im Gegenteil: Die Medikamente scheinen die kognitive Leistung sogar zu verschlechtern. mehr »

Kinderärzte für Impfpflicht bei Ärzten und Assistenzberufen

Eine Impfpflicht nur für Kinder? Das geht den Pädiatern nicht weit genug. Dem Deutschen Ethikrat aber stößt die Art der Debatte sauer auf. mehr »

Kammerpräsidentin fordert Masernimpfung für Ärzte

"Ohne Wenn und Aber": Die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen, Dr. Martina Wenker, hat sich für eine "generelle Impfpflicht gegen Masern" ausgesprochen. mehr »