Ärzte Zeitung, 03.08.2015

Chronikerpauschale

Schon 2800 Widersprüche gegen Regress

KÖLN. Kein Sommerloch in den beiden Bezirksstellen der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo): Die dortigen Mitarbeiter haben offensichtlich alle Hände voll damit zu tun, die Widersprüche von Hausärzten zu bearbeiten, bei denen Gelder aus der ehemaligen Chronikerpauschale zurückgefordert wurden.

4400 Allgemeinärzte und hausärztliche Internisten sind von der Aktion betroffen, die genau in die Sommerferien in NRW gefallen ist. Die Empörung unter den Hausärzten ist groß, bei manchen geht es um fünfstellige Beträge.

Nach Angaben der KV sind bislang schon 2800 Widersprüche in den Bezirksstellen in Köln und Düsseldorf eingetroffen. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »