Ärzte Zeitung online, 03.03.2017
 

Bundessozialgericht:

Neue Richterin am GKV-Senat

KASSEL. Katrin Just ist seit Anfang März neue Richterin im 1. Senat des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel. Dieser ist für das Leistungsrecht der gesetzlichen Krankenversicherung zuständig. 1967 in Hamburg geboren, studierte sie im Saarland und in Frankreich. Ihre sozialgerichtliche Karriere durchlief Just dann in Rheinland-Pfalz, zuletzt beim Landessozialgericht in Mainz. Das BSG lernte sie schon 1998 bis 2001 als wissenschaftliche Mitarbeiterin kennen. Später war sie auch wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Bundesverfassungsgericht. Katrin Just ist verheiratet und hat zwei Kinder. In verschiedenen Publikationen ist sie Mitautorin und Kommentatorin zu Themen der gesetzlichen Krankenversicherung. (mwo)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Vom Sinn und Unsinn medikamentöser Arthrose-Therapien

Arthrosebeschwerden sind weit verbreitet und nur begrenzt medikamentös behandelbar. Ein Update zur Evidenzlage medikamentöser Therapien wurde nun präsentiert. mehr »

Diesen Effekt haben Walnüsse auf Lipide

Die Lipidsenkung durch den täglichen Verzehr von Walnüssen stellt sich offenbar unabhängig davon ein, ob man dabei auf Kohlenhydrate oder Fette oder auf beides verzichtet. mehr »

Weltärztebund und Papst im Dialog zur Palliativmedizin

Seltene Kooperation: Weltärztebund und Papst sprechen sich für ein Sterben in Würde aus, aber gegen Euthanasie und assistiertem Selbstmord. mehr »