11.  Ärztliche Urlaubsvertretung: Im Prinzip ist alles klar aber nur im Prinzip!

[04.08.2017] Die Vertretung im Urlaubsfall zwischen niedergelassenen Ärzten ist relativ einfach geregelt. Doch bei angestellten Ärzten und Berufsausübungsgemeinschaften ist eine Reihe an Besonderheiten zu beachten.  mehr»

12.  KBV-Interview: "Die Fristen werden sich nicht halten lassen"

[02.08.2017] Ein neues E-Health-Gesetz hält KBV-Vorstand Dr. Thomas Kriedel trotz der erneuten Verzögerungen bei der Telematikinfrastruktur (TI) nicht für notwendig. Er würde sich aber mehr Spielräume in diesem komplexen Projekt wünschen.  mehr»

13.  Psychotherapeuten: Kanzlei zieht Abmahnungen zurück

[01.08.2017] Entwarnung für niedergelassene Psychotherapeuten: Die Kanzlei, die reihenweise Abmahnungen wegen angeblicher Nicht-Veröffentlichung von Sprechstundenzeiten verschickt hat, hat erklärt, dass sie die Abmahnungen ab sofort nicht weiterverfolgen werde.  mehr»

14.  Palliativmedizin: EBM wird um acht neue Ziffern erweitert

[31.07.2017] In die ambulante palliativmedizinische Versorgung kommt Bewegung: Zum 1. Oktober tritt ein neues Unterkapitel im EBM in Kraft, das unter anderem die Rufbereitschaft und Hausbesuche aufwertet.  mehr»

15.  Rheinland-Pfalz: Therapeuten im Visier von Abmahnern

[25.07.2017] Die KV Rheinland-Pfalz rät Psychotherapeuten, die Abmahnungen der Anwälte zu ignorieren.  mehr»

16.  Laborreform: Kassen ziehen die Bremse

[19.07.2017] Die Verteilung der Laborkosten zwischen Haus- und Fachärzten ist seit je her ein heißes Eisen. KBV-intern war eine Friedensformel gefunden. Doch die Kassen stoppen das Vorhaben. Der Hausärzteverband tobt.  mehr»

17.  BAG: Arztstelle gehört in die Gesellschaft

[18.07.2017] Gemeinschaftspraxen sind seit Kurzem besser gegen den Verlust einer Arztstelle geschützt, als zu Zeiten, in denen die Anstellungsgenehmigung einem Partner persönlich zugeordnet war. Bestehende persönliche Anstellungsgenehmigungen bleiben aber gültig.  mehr»

18.  E-Health-Gesetz: Weitere Fristen wackeln

[14.07.2017] Auf die E-Patientenakte müssen Ärzte laut GKV-Spitzenverband mindestens bis 2021 warten.  mehr»

19.  Prävention: Eigene Sprechstunde macht Impfen lukrativ

[11.07.2017] Impfleistungen sind bei der Abrechnung ein Sonderfall. Der größte Vorteil ist die extrabudgetäre Vergütung, nachteilig der Ausschluss der Versichertenpauschale. Mit zusätzlichem Service können Ärzte beim Honorar nochmals punkten.  mehr»

20.  Bundessozialgericht: "Begrenzter Korrekturbedarf" für Psychotherapeuten

[30.06.2017] Für 2007 wurden die Praxiskosten der Psychotherapeuten nach veralteten Daten kalkuliert, so das BSG.  mehr»