ArztOnline, 30.06.2010

Mobiles Tagebuch hilft Diabetikern

Das Telemedizinunternehmen BodyTel Europe GmbH hat seine mobile Diabetes-Tagebuch-Applikation "BodyTel Mobile" für alle Interessierten freigegeben. Das heißt, auch wer nicht das Blutzuckermessgerät des Unternehmens, GlucoTel, nutzt, kann mit dem Programm arbeiten.

Die Software lässt sich kostenfrei von der BodyTel-Website herunterladen. Nach der Account-Erstellung kann der Nutzer Mahlzeiten, Medikation, körperliche Aktivitäten oder andere freie Textinformationen sowie Daten für Blutdruck und Gewicht im Mobiltelefon dokumentieren. Einzig Blutzuckerwerte dürfen laut BodyTel nicht manuell eingetragen werden und können daher nur von GlucoTel-Nutzern eingepflegt werden. Alle ins Handy eingegebenen Informationen werden automatisch per mobiler Internetverbindung in das persönliche Online-Tagebuch des Anwenders übertragen. (reh)

www.bodytel.com (Menüpunkt Service & Downloads)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Höherer Zuschlag für Terminvermittlung

Das Bundeskabinett will sich heute mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz beschäftigen. Am Entwurf wurde vorab noch gebastelt – er enthält wichtige Änderungen. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »