1.  Telemedizin: Hochgradige mobile Vernetzung für eine bessere Versorgung

[15.08.2018] Mobile Connected Health gilt als Zukunftstrend der Versorgung. Um aus der Nutzung vernetzter mobiler Anwendungen eine medizinische Erfolgsgeschichte zu machen, muss aber noch an vielen Stellschrauben gedreht werden.  mehr»

2.  Harninkontinenz : Erster rezeptierbarer Beckenbodenkurs via App

[15.08.2018] Frauen mit Blasenschwäche könnten von einer neuen App für das Beckenbodentraining profitieren. Die Kassen beteiligen sich.  mehr»

3.  Von HNO-Arzt entwickelt: Tinnitus-App bietet individuelle Therapie

[24.07.2018] Die Entwicklung der App "Kalmeda", ein Therapieprogramm für Tinnitus- Patienten, hat drei Jahre gedauert. Erfunden hat sie HNO-Arzt Dr. Uso Walter. In Kürze soll die App in einer Android und iOS-Version verfügbar sein.  mehr»

4.  Inkontinenz: Geruchssensor soll Isolation vermeiden

[23.07.2018] Ein neues Sensorsystem soll Betroffene und Pflegende zügig bei Ausscheidungen warnen.  mehr»

5.  Ärztemangel?: Der Hautarzt ist nur einen Klick entfernt

[23.07.2018] Beim Modellprojekt "mSkin" in Mecklenburg-Vorpommern können Hausärzte bei Hautveränderungen ihrer Patienten per App einen Dermatologen konsultieren.  mehr»

6.  Multiples Myelom: App erinnert an Einnahme von Medikamenten

[18.07.2018] Um die Medikamenten-Adhärenz bei Patienten mit Multiplem Myelom zu verbessern, gibt es eine neue App von Medisafe® und Takeda.  mehr»

7.  Charité und M-sense: App zur Therapie von Migräne

[18.07.2018] Die Charité Universitätsmedizin Berlin und M-Sense starten ein Projekt zur Smartphone-gestützten Migränetherapie (SMARTGEM).  mehr»

8.  Prävention: Intelligenter BH hilft bei Brustkrebs-Früherkennung

[17.07.2018] In Asien könnte es bald eine neue Option zur Brustkrebsfrüherkennung geben: Frauen sollen über einen mit Sensoren ausgestatteten BH und eine App ihre Brustgesundheit überwachen können.  mehr»

9.  Venturefinanzierung: Anleger für Markteinführung neuer COPD-App gesucht

[20.06.2018] Das Münchener Start-up Vision Health will über die auf das Gesundheitswesen spezialisierte Crowdinvesting-Plattform Aescuvest Geld für die Entwicklung und Vermarktung ihrer Kata-App einsammeln.  mehr»

10.  Anzeige: Coaching per App stärkt die Compliance

[19.06.2018] Wer mehr über seine Erkrankung und die gewählte Therapie weiß, hält sich häufiger an die Verordnungen und Empfehlungen seines Arztes als jemand, der wenig oder nichts weiß. Ideale Medien, hier unterstützend einzugreifen, sind Gesundheits-Apps. Beispiel: SpringerCoach Nagelpilz.  mehr»