Ärzte Zeitung online, 14.11.2017

"Newcomer of the Year"

Münchener Health-Start-up in den USA ausgezeichnet

NEW YORK/MÜNCHEN. Das Münchener Start-up Kaia Health ist nach eigenen Angaben in New York mit dem Award "Newcomer of the Year" der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer ausgezeichnet worden.

Der innovative Ansatz, chronische Rückenschmerzen mittels Künstlicher Intelligenz personalisiert zu therapieren, gehöre angesichts hoher Kosten im Gesundheitswesen und mangelnder Versorgungsmöglichkeiten zu den am meisten versprechenden Geschäftsmodellen für den deutschen sowie US-amerikanischen Markt, habe die Jury ihre Entscheidung begründet.

Jeder der mehr als 100 Kandidaten für den Award habe in den vergangenen drei Jahren erfolgreich eine Lücke am US-Markt identifiziert, heißt es ergänzend. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

jameda muss Arztprofil löschen - Das ist die Urteilsbegründung

Urteil des Bundesgerichtshofs zum Arzt-Bewertungsportal jameda: Am Dienstag entschieden die Karsruher Richter zugunsten einer klagenden Ärztin. Ihr Profil muss gelöscht werden - die Richter schränken ihr Urteil allerdings ein. mehr »

Wann Bergsteigen fürs Herz schädlich ist – und wann nicht

Forscher haben Studien zu herzkranken Bergsteigern ausgewertet und geben Tipps, was Ärzte bei welcher Krankheit beachten müssen. mehr »

Deutlich mehr Masernfälle in Europa

In der Europäischen Region der WHO gab es 2017 eine Zunahme der Masernfälle um 400 Prozent gegenüber dem Vorjahr. mehr »