Ärzte Zeitung, 28.06.2013

Patientendaten

Grafikmodul visualisiert Biometrie

NEU-ISENBURG. Die Praxissoftware Medistar bietet für Allgemeinmediziner, Pädiater und Internisten ein neues Software-Modul. Mit dem "Grafischen Patientenstatus" können sich Ärzte Patientenparameter in leicht verständlichen Verlaufsgrafiken anzeigen lassen, berichtet das gleichnamige Softwarehaus.

So könnten etwa Körpermaße, Gewicht, BMI, Blutdruck/Puls, Körpertemperatur, Laborwerte etc. nun statt als reine Zahlenwerte auch grafisch dargestellt werden. Zur Fehlervermeidung würden die Parameter direkt aus den medizinischen Daten übernommen.

Außerdem soll das Modul die Ärzte bei der Analyse medizinischer Sachverhalte unterstützen, indem den Parametern weitere Abhängigkeitsfaktoren wie die Medikamenteneinnahme zugeordnet werden können. (reh)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

CharityAward für Zahnarzt im Waschsalon

Mit dem CharityAward zeichnet Springer Medizin Engagement von Menschen aus, die sich ehrenamtlich um hilfsbedürftige Menschen kümmern. Die diesjährigen Preisträger sind nun gekürt worden. mehr »