Ärzte Zeitung online, 27.04.2010

Baloise einigt sich mit Signal Iduna über Entflechtung

BASEL (dpa). Die Schweizer Versicherung Baloise löst ihre deutschen Töchter aus der Zwangsgemeinschaft mit Konkurrent Signal Iduna. Die beiden Versicherungskonzerne hätten sich auf wesentliche Eckpunkte zur Entflechtung der drei Gesellschaften des Deutschen Rings geeinigt, teilte der Baloise-Konzern am Dienstag mit.

Die beiden Baloise-Töchter "Deutscher Ring Sach" und "Deutscher Ring Leben" werden künftig vom genossenschaftlich organisierten Deutscher Ring Krankenversicherungsverein, ein Teil der Signal-Iduna-Gruppe, getrennt. Es sei eine Absichtserklärung unterzeichnet worden, so der Baloise-Konzern in einer Mitteilung. Der Vertrag folge in Kürze.

Die bisherige gemeinsame Vertriebsorganisation werde neu geordnet und Vertriebspartner würden künftig entweder für die Baloise-Gesellschaften oder Deutscher Ring Kranken arbeiten. Die Vertriebspartner der Baloise-Töchter dürfen aber weiterhin exklusiv Produkte von Deutscher Ring Krankenversicherung verkaufen.

Den Mitarbeitern der drei Deutscher-Ring-Gesellschaften machen Baloise und Signal Iduna ein Arbeitsplatzangebot. Die Verwaltung wird je zur Hälfte aufgeteilt. Neu geordnet werden auch die gemeinsamen Beteiligungen. So werde der Verwaltungsrat des Finanzprodukteverkäufer OVB, an dem die Konzerne Anteile halten, im guten Einvernehmen besetzt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Appell zur rationalen Antibiotika-Gabe

Anlässlich des 11. Europäischen Antibiotika-Tages rufen KBV und vdek zum rationalen Einsatz von Antibiotika bei Erkältungen und Grippe auf. mehr »