Ärzte Zeitung, 08.11.2011

Die Meinung

Letzter Warnschuss der Politiker

Von Ilse Schlingensiepen

Letzter Warnschuss der Politiker

Ilse Schlingensiepen ist Wirtschafts­journalistin in Köln.

© privat

Kaum hat der Bundestag die Deckelung der Vermittlerprovisionen in der privaten Krankenversicherung beschlossen, sind einzelne Vertriebe schon mit Konzepten zur Umgehung der gesetzlichen Vorgaben unterwegs. Die geschäftstüchtigen Vermittler wollen die Versicherer davon überzeugen, ihnen auch künftig - wenn auch auf Umwegen - mehr als neun Monatsbeiträge zu bezahlen.

Zu fürchten ist, dass manche Unternehmen den Verlockungen nicht widerstehen werden. Zu groß ist der Wunsch, im harten Wettbewerb um Vollversicherte die Nase vorn zu haben, egal mit welchen Mitteln. Da ist leicht vergessen, dass gerade die Provisionsexzesse der PKV ein schlechtes Image beschert und den Gesetzgeber auf den Plan gerufen haben.

Mit einem solchen Kalkül werden sich die Versicherer ins eigene Fleisch schneiden und der gesamten Branche schaden. Denn die Politik wird sich nicht lange auf der Nase herum tanzen lassen. Und ihr stehen noch ganz andere Instrumente zur Verfügung, um der PKV das Leben schwer zu machen.

Die klugen und politisch denkenden Strategen in den PKVUnternehmen haben die Gefahr erkannt. In den nächsten Monaten wird sich zeigen, ob sie mit ihren Argumenten im Markt Gehör finden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »

Es gibt deutlich mehr ausbildende Ärzte

Vor drei Jahren wurde die Förderung der ärztlichen Weiterbildung verbessert. Das zeigt offenbar Wirkung: In deutlich mehr Praxen werden nun Ärzte ausgebildet. mehr »