Ärzte Zeitung, 09.05.2012

Inter Kranken meldet Rückgang bei Bestandskunden

KÖLN (akr). Die Zahl der Bestandskunden der Inter Krankenversicherung ist im vergangenen Jahr um 1,7 Prozent auf 147.700 vollversicherte Personen gesunken.

Auch im Bereich der Zusatzversicherung schmilzt der Bestand. Hier verzeichnet der Versicherer einen Rückgang von 0,7 Prozent auf 226.270 Personen. "Beide Rückgänge sind sowohl absolut als auch prozentual geringer als im Vorjahr", teilte die Inter mit.

Neue Vertriebsinitiativen würden sich positiv auf die Entwicklung auswirken. Der Versicherer hat die Vertriebsgebiete neu zugeschnitten und die Vertreter mit iPads ausgestattet.

2011 hat die Inter Kranken die Kosten für die Abschlussaufwendungen um 3,6 Millionen Euro und die Verwaltungsausgaben um 2,4 Millionen Euro gesenkt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »