Ärzte Zeitung, 24.01.2013
 

Kliniken

Axa Kranken baut Partnernetzwerk aus

KÖLN. Die Axa Krankenversicherung hat ihr Partnernetzwerk verstärkt. Der Kölner Versicherer, der bereits mit mehr als 40 Häusern zusammenarbeitet, kooperiert jetzt auch mit der Berliner Charité, dem Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf, dem Universitätsklinikum Heidelberg und den überregional tätigen Schön Kliniken.

"Alle Kliniken im Partnernetzwerk zeichnen sich durch den Einsatz innovativer Behandlungsmethoden und eine leitlinienbasierte medizinische Versorgung ihrer Patienten aus", sagt Axa-Vorstand Dr. Heinz-Jürgen Schwering.

Auch die neuen Partner verfügten über eine hohe medizinische und methodische Kompetenz. Die Zusammenarbeit mit ausgewählten Kliniken und niedergelassenen Fachärzten ist Teil des Versorgungsmanagements der Axa Kranken, das sie vollversicherten Kunden anbietet. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Überlebensvorteil bei Übergewicht nur ein Trugschluss?

Übergewicht ist ein kardiovaskulärer Risikofaktor, doch wer schon eine entsprechende Erkrankung hat, lebt länger. Stimmt dieses "Adipositas-Paradox" vielleicht gar nicht? mehr »

Digitalisierung – Ärzte zwischen Hoffnung und Ernüchterung

Viele Ärzte im Krankenhaus verbinden mit der Digitalisierung die Hoffnung auf Arbeitserleichterungen. Zugleich beklagen sie mangelhafte Vorbereitung und Umsetzung, so eine Umfrage. mehr »

Oh, Britannia! Was hat der "Brexismus" aus dir gemacht?

Von wegen Tea Time, Queen und Linksverkehr: Nicht nur der Blick der Briten auf die EU hat sich geändert. Umgekehrt blicken auch Menschen weit außerhalb Europas inzwischen mit Unverständnis auf die Insel. mehr »