Ärzte Zeitung, 24.01.2013

Kliniken

Axa Kranken baut Partnernetzwerk aus

KÖLN. Die Axa Krankenversicherung hat ihr Partnernetzwerk verstärkt. Der Kölner Versicherer, der bereits mit mehr als 40 Häusern zusammenarbeitet, kooperiert jetzt auch mit der Berliner Charité, dem Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf, dem Universitätsklinikum Heidelberg und den überregional tätigen Schön Kliniken.

"Alle Kliniken im Partnernetzwerk zeichnen sich durch den Einsatz innovativer Behandlungsmethoden und eine leitlinienbasierte medizinische Versorgung ihrer Patienten aus", sagt Axa-Vorstand Dr. Heinz-Jürgen Schwering.

Auch die neuen Partner verfügten über eine hohe medizinische und methodische Kompetenz. Die Zusammenarbeit mit ausgewählten Kliniken und niedergelassenen Fachärzten ist Teil des Versorgungsmanagements der Axa Kranken, das sie vollversicherten Kunden anbietet. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »