Ärzte Zeitung, 24.01.2013

Kliniken

Axa Kranken baut Partnernetzwerk aus

KÖLN. Die Axa Krankenversicherung hat ihr Partnernetzwerk verstärkt. Der Kölner Versicherer, der bereits mit mehr als 40 Häusern zusammenarbeitet, kooperiert jetzt auch mit der Berliner Charité, dem Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf, dem Universitätsklinikum Heidelberg und den überregional tätigen Schön Kliniken.

"Alle Kliniken im Partnernetzwerk zeichnen sich durch den Einsatz innovativer Behandlungsmethoden und eine leitlinienbasierte medizinische Versorgung ihrer Patienten aus", sagt Axa-Vorstand Dr. Heinz-Jürgen Schwering.

Auch die neuen Partner verfügten über eine hohe medizinische und methodische Kompetenz. Die Zusammenarbeit mit ausgewählten Kliniken und niedergelassenen Fachärzten ist Teil des Versorgungsmanagements der Axa Kranken, das sie vollversicherten Kunden anbietet. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Kinder suchtkranker Eltern brauchen mehr Beachtung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken. Kinder von Suchtkranken sind diesmal Schwerpunkt des Drogenberichts. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »