Ärzte Zeitung, 19.07.2016

New York

Kommunikationspreis für Krankenkasse Viactiv

NEW YORK/BOCHUM. Die Viactiv Krankenkasse hat bei den diesjährigen Communicator Awards in New York den zweiten Platz in der Kategorie "Integrated Campaign: Business to Consumer" gewonnen.

Wie die aus einer Fusion mehrerer Betriebskrankenkassen hervorgegangene gesetzliche Krankenversicherung mitteilt, sei sie für ihre Startkampagne mit dem Motto "VIACTIV sind die denn?" ausgezeichnet worden.

Die Agentur move elevator aus Oberhausen, die die Kampagne gemeinsam mit der Kasse entwickelt hatte, habe sie bei dem internationalen Kommunikationswettbewerb in New York eingereicht. Die Crossmedia-Kampagne habe sich gegen mehr als 6000 Einreichungen aus aller Welt durchgesetzt. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »