Ärzte Zeitung, 26.10.2016
 

PKV-Ranking

Nur drei Anbieter erreichen Top-Note

KÖLN. Die Allianz Private Krankenversicherung hat im PKV-Rating des Deutschen Finanz-Service Instituts (DFSI) am besten abgeschnitten. Das DFSI hatte nach eigenen Angaben die Substanzkraft (40 Prozent der Gewichtung), die Produktqualität (40 Prozent) und den Service (20 Prozent) von 30 PKV-Anbietern unter die Lupe genommen. Dabei erhielt die Allianz als einziges Unternehmen die Bewertung "exzellent". Debeka und Arag folgten mit der Note "sehr gut".

Im vergangenen Jahr hatten noch acht Unternehmen mindestens ein "sehr gut" erhalten. Das Deutsche Finanz-Service Institut sieht es als Auswirkung der jahrelangen Niedrigzinspolitik an, dass die Zahl der so bewerteten Anbieter abnimmt. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »