Ärzte Zeitung online, 24.04.2017
 

Versicherung

PKV-Verband warnt vor Bauernfängern

KÖLN. Der Verband der Privaten Krankenversicherung warnt vor unseriösen Werbe-Anrufen, die Privatversicherte zum Tarifwechsel animieren sollen. Häufig tun die Anrufer dabei so, als ob sie im Auftrag des PKV-Verbands tätig würden, was eine bewusste Täuschung ist. Der Verband hat selbst wenig Handhabe, um gegen die Werber vorzugehen. Er empfiehlt Verbrauchern, sich Name und Telefonnummer der Anrufer zu notieren und Strafanzeige bei der Polizei zu stellen oder sich bei der Bundesnetzagentur oder den Landesdatenschutzbeauftragten zu beschweren.

Der PKV-Verband macht zudem darauf aufmerksam, dass Privatversicherte einen kostenlosen Rechtsanspruch auf einen Tarifwechsel haben. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »

Jamaika – Paritätische Finanzierung ist vom Tisch

Ein neues Sondierungspapier zeigt: Die potenziellen Jamaika-Partner suchen nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner in der Gesundheitspolitik. mehr »