Ärzte Zeitung online, 05.03.2018

PKV

Immer noch Probleme bei internen Tarifwechseln?

KÖLN. Der Bund der Versicherten (BdV) wirft einzelnen privaten Krankenversicherern (PKV) vor, sich nicht an die Branchenleitlinien zum unternehmensinternen Tarifwechsel zu halten.

Diese sind am 1. Januar 2016 in Kraft getreten. 24 der 36 PKV-Unternehmen, die Vollversicherungen anbieten, sind ihnen beigetreten.

Wechselwillige Versicherte müssten trotz der vorgesehenen Frist von 15 Arbeitstagen oft lange auf Antworten warten, kritisiert der BdV. Die Informationsvermittlung sei nicht sehr kundenfreundlich. Konkrete Namen nennt der BdV nicht. Der PKV-Verband hält die pauschalen Vorwürfe für nicht nachvollziehbar.

Die Leitlinien hätten zur deutlichen Verbesserung der Situation für die Versicherten geführt, so ein Sprecher. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wirkstoff zum Cannabis-Entzug

Die Blockade der Fettsäureamid-Hydrolase reduziert Symptome beim Cannabis-Entzug. Mit einem Hydrolasehemmer senkten Abstinenzwillige den Konsum um fast 70 Prozent. mehr »

Erfolg mit Gentherapie bei Anämien

Aktuelle Berichte beim ASH-Kongress bestätigen den Nutzen einer Gentherapie bei Patienten mit Beta-Thalassämie oder Sichelzellanämie. mehr »

Leichter Antieg auf 118 Influenza-Fälle

Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der 48. Kalenderwoche (KW) 2018 in fast allen Bundesländern gestiegen, besonders in Ostdeutschland. mehr »