Ärzte Zeitung online, 26.04.2019

KV Baden-Württemberg

Jeder fünfte Facharzt ist angestellt

STUTTGART. Die Zahl angestellter Ärzte steigt in Baden-Württemberg – wie in anderen Regionen auch – stetig. Darauf hat KV-Vorstandsvize Dr. Johannes Fechner bei einem Pressegespräch hingewiesen.

In der hausärztlichen Versorgung sind insgesamt 7115 Ärztinnen und Ärzte tätig. 5944 sind niedergelassen, 1159 arbeiten angestellt – das entspricht einem Anteil von rund 16 Prozent. Hinzu kommen zwölf ermächtigte Ärzte.

In der fachärztlichen Versorgung arbeitet rund jeder fünfte Mediziner angestellt (2321). 7299 Fachärzte sind niedergelassen, weitere 1676 arbeiten als Ermächtigte. Vergleichsweise gering ist der Angestelltenanteil im psychotherapeutischen Versorgungsbereich. Von den 3999 KV-Mitgliedern sind nur 200 im Angestelltenverhältnis tätig (fünf Prozent), 36 arbeiten ermächtigt.

Insgesamt beläuft sich die Zahl der KV-Mitglieder demnach – Stand Juli 2018 – auf 22.316, davon sind 3680 Angestellte (16,5 Prozent). Zum Vergleich: Im Jahr 2008 waren nur 843 KV-Mitglieder in einem solchen Arbeitsverhältnis registriert. Sorgen macht Fechner die Altersstruktur insbesondere der Hausärzte: 35 Prozent von ihnen sind älter als 60 Jahre; 1364 sind sogar über 65. (fst)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Der gesundheitspolitische Parteien-Check Teil II

Wie viel Europa verträgt unser Gesundheitssystem? Im zweiten Teil unseres Parteienchecks vor der Europawahl am Sonntag zeigt sich: Die Bundestagsfraktionen sind sich uneinig. mehr »

Wenn Babys an Leukämie erkranken

Leukämie ist die häufigste Krebsart bei Kindern. Für viele ist eine Stammzelltransplantation die letzte Chance auf Leben. Doch bei Levin Gebhardt reichte eine einzige nicht aus. mehr »

Der Königsweg für den richtigen Datenschutz ist noch umstritten

Das Inkrafttreten der DSGVO jährt sich zum ersten Mal. Doch noch immer ist vielen Ärzten einiges unklar. Die Datenschützer aus Bayern tun sich mit strikten Ansichten hervor – stehen damit aber nicht allein. mehr »