Ärzte Zeitung online, 28.08.2019

Baden-Württemberg

Grüne werben für „Hamburger Modell“

STUTTGART. Die Grünen in Baden-Württemberg machen sich für Wahlfreiheit von Beamten in der Krankenversicherung stark.

Neubeamte müssten ohne finanzielle Nachteile wählen können, ob sie in GKV oder PKV versicherten sein wollen, sagte der Grünen-Vorsitzende Oliver Hildenbrand der „Stuttgarter Zeitung“. Bislang seien im Bundesland rund 4400 Beamte GKV-versichert, müssten dabei den vollen Kassenbeitrag alleine aufbringen.

Hildenbrand will dem „Hamburger Modell“ folgen – dort wurde die Wahlfreiheit zum August 2018 eingeführt. Vergangenen November erklärte das Landesfinanzministerium, es gebe Zweifel, ob das „Hamburger Modell“ verfassungskonform sei.

Im Koalitionsvertrag von Grünen und CDU aus dem Jahr 2016 ist das Vorhaben nicht aufgeführt. (fst)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Eine tödliche Kombination

Nach einem Infarkt haben Diabetiker ein hohes Risiko für Herzschwäche. Doch nicht nur das: Die Kombination verdreifacht das Sterberisiko, offenbaren Studiendaten. mehr »

KBV-Vertreter setzen ein Zeichen

Die Vertragsärzte kämpfen um den Sicherstellungsauftrag für die ambulante Notfallversorgung, um die sich auch Kliniken bewerben. Das hat die KBV-VV dazu veranlasst, eine Resolution zu verabschieden. mehr »

"Es hapert deutlich bei der Prävention"

In der Schlaganfallversorgung ist Deutschland Weltspitze, doch bei der Prävention gibt es große Defizite, findet Professor Hans-Christoph Diener. mehr »