21.  Brandenburg: Gewerkschafter gegen Pflegekammer

[31.08.2018] Verdi und Betriebsräte in Brandenburg wollen "keine Delegation staatlicher Aufgaben an eine Pflegekammer" und fordern stattdessen bessere Personalschlüssel.  mehr»

22.  Brandenburg: AOK fordert eigenes Ressort für Gesundheit

[31.08.2018] In Brandenburg sollte der Zuschnitt der Ministerien überdacht werden, fordert die AOK Nordost.  mehr»

23.  Brandenburg: Diana Golze tritt ab - eine Bilanz

[30.08.2018] Vier Jahre war Diana Golze (Linke) Gesundheitsministerin in Brandenburg. Rückblick auf ihre politischen Erfolge und Niederlagen.  mehr»

24.  Lunapharm: Auch 220 Patienten in Berlin betroffen

[30.08.2018] Der Lunapharm-Skandal zieht weitere Kreise. Die Berliner Gesundheitssenatsverwaltung ist erst am 17.  mehr»

25.  Pharmaskandal: Taskforce Lunapharm stellt vorläufigen Bericht vor

[29.08.2018] Die Taskforce Lunapharm bemängelt in ihrem vorläufigen Abschlussbericht Schwachpunkte im Arzneimittelrecht und strukturelles Behördenversagen.  mehr»

26.  Pharmaskandal Brandenburg: Seit März 2017 alles zu Lunapharm bekannt?

[25.08.2018] Im Skandal um mutmaßlich gestohlene und möglicherweise wirkungslose Krebsmedikamente wächst der Druck auf Brandenburgs Gesundheitsministerin sowie den Präsidenten der Kontrollbehörde.  mehr»

27.  Onkologika-Skandal in Brandenburg: Ministerpräsident Woidke verspricht Aufklärung

[16.08.2018] Brandenburgs Ministerpräsident will regulatorische Anforderungen auf den Prüfstand stellen.  mehr»

28.  Brandenburg: KV betreibt Portalpraxis in Bernau

[13.08.2018] Einrichtung am Herzzentrum ist bereits die siebte Bereitschaftspraxis im Bundesland.  mehr»

29.  Krebsmedikamente: Brandenburger Ministerin lehnt Rücktritt ab

[10.08.2018] Brandenburgs Gesundheitsministerin Diana Golze (Linke) lehnt einen Rücktritt im Skandal um gestohlene Krebsmedikamente ab.  mehr»

30.  Brandenburg: Illegaler Handel mit Medikamenten sorgt weiter für Verunsicherung

[26.07.2018] Eine Firma in Brandenburg soll mit gestohlenen Krebsmedikamenten aus Griechenland gehandelt haben. Noch ist unklar, ob die in mehreren Bundesländern ausgegebenen Arzneimittel womöglich nicht mehr wirksam waren. Brandenburgs Gesundheitsministerin entschuldigt sich.  mehr»