21.  Urteil: Keine Gnade für Anbieter nach Pflegebetrug

[06.02.2017] Pflegekassen dürfen Anbietern fristlos Versorgungsverträge kündigen, werden sie von diesen betrogen.  mehr»

22.  Caritas-Krankenhäuser: Streit um höhere Gehälter

[26.01.2017] Verzögert ausgezahlte Gehaltserhöhungen sorgen in Bremen und Niedersachsen für Aufregung.  mehr»

23.  Bremen: Klinikverbund kooperiert in puncto Pflege

[12.01.2017] In Bremen haben sich der Klinikverbund Gesundheit Nord und die Hochschule des Stadtstaates in puncto Pflege auf eine Kooperation ab dem Wintersemester 2017/18 geeinigt.  mehr»

24.  Ende des Zahlungsverzugs: Krebsregister: Für Meldungen fließt wieder Geld länger im Zahlungsverzug

[30.12.2016] In Bremen sind Software Probleme beseitigt, die Zahlungsverzögerungen haben die Zahl der Meldungen nicht beeinträchtigt.  mehr»

25.  Bereitschaftsdienst: KV Bremen setzt auf Losverfahren

[29.12.2016] Weil der freiwillige ärztliche Bereitschaftsdienst in Bremen auf der Kippe steht, greift der KV-Vorstand zu ungewöhnlichen Mitteln.  mehr»

26.  Niedersachsen: Kein Geld für Bremer Kliniken vom Nachbarn

[15.12.2016] Niedersachsen zeigt sich bei der Krankenhaus- kooperation hartleibig: Geld soll nicht fließen.  mehr»

27.  Bremen: Streit um Geriatrie

[25.11.2016] Ein Beschluss der Landesärztekammer Bremen zur geriatrischen Versorgung sorgt für Wirbel. Er schade "massiv der Patientenversorgung", fürchten die Hausärzte.  mehr»

28.  NäPA-Förderung: KV-Chef weist Weigeldts Kritik zurück

[09.11.2016] Bremens KV-Chef Dr. Jörg Hermann hat die Kritik des Hausärzteverbandschefs Ulrich Weigeldt an den Vorständen von KBV und KVen zugleich bestätigt und zurückgewiesen.  mehr»

29.  KV-Wahl Bremen: Hausarztliste wird stärkste Fraktion

[08.11.2016] In der neu gewählten 20-köpfigen KV-Vertreterversammlung in Bremen gibt es viele Newcomer.  mehr»

30.  Bremen: "Trostpflaster" statt Vollversorgung

[07.11.2016] Der Präsident der Bremer Psychotherapeutenkammer Schrömgens kritisiert Gesundheitssenatorin Quante-Brandt nach dem Rückzug der Stadt aus der psychiatrischen Rund-um-die-Uhr-Betreuung als "konzeptionslos".  mehr»