Ärzte Zeitung online, 21.11.2016

Hamburg

Neues Ärztehaus im Sommer bezugsfertig

HAMBURG. Richtfest für das neue Verwaltungsgebäude der KV Hamburg. Mit diesem Zwischenschritt ist absehbar, dass der rund 40 Millionen Euro teure Neubau voraussichtlich im Sommer 2017 bezogen werden kann.

Dr. Dirk Heinrich, Vorsitzender der Vertreterversammlung, sprach als Bauherr vom Gebäude als "Manifestation der Freiberuflichkeit der Vertragsärzte und -psychotherapeuten". Die Selbstverwaltung schaffe damit ihren Mitgliedern eine "Stätte des lebendigen selbstbestimmten Austausches, der Gremienarbeit und der Verwaltung".

Für das neue Gebäude musste, das frühere Hamburger Ärztehaus weichen. Die KV arbeitet seit mehr als zwei Jahren in einem Übergangsdomizil. Der fünfgeschossige Neubau wird über eine Fläche von 22500 Quadratmeter verfügen. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »