61.  Nordrhein: Hausarztverträge sorgen für mehr Geld und Bürokratie

[24.01.2018] Die gute Nachricht für Hausärzte in Nordrhein: Neue Hausarztverträge bringen mehr extrabudgetäre Pauschalen. Die schlechte Botschaft: Das Geld ist mit mehr Bürokratie erkauft.  mehr»

62.  Diabetes, KHK und Asthma: Erfolgreichere Therapie bei Teilnahme an mehreren DMP

[23.01.2018] Werden Patienten in mehreren DMP gleichzeitig betreut, erreichen sie häufiger die Qualitätsziele, nehmen öfter an Kontrolluntersuchungen und Schulungen teil.  mehr»

63.  Tod eines Kindes: Neue Debatte um Notfallpraxis

[09.01.2018] Der Tod eines Kindes, das nach den Weihnachtstagen von seinen Eltern in einer Düsseldorfer Notfallpraxis vorgestellt wurde, befeuert die Diskussion, ob eine zweite derartige Einrichtung in der Landeshauptstadt nötig ist.  mehr»

64.  Pädiater: Impfraten leiden unter Rabattverträgen

[08.01.2018] Die Rabattverträge der Kassen, die Ärzten vorschreiben, welche Impfstoffe sie verwenden dürfen, führen laut dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) zu schlechteren Impfraten. BVKJ-Präsident Dr.  mehr»

65.  Medizinstudium: Grundsatzvereinbarung zu "Siegener Modell" abgeschlossen

[03.01.2018] Das Diakonie Klinikum Jung-Stilling, die DRK-Kinderklinik, das Kreisklinikum, das St. Marien-Krankenhaus und die Universität Siegen haben Ende Dezember eine gemeinsame Grundsatzvereinbarung zum "Siegener Modell" des Medizinstudiums unterzeichnet.  mehr»

66.  Ärztekammer Nordrhein: Kritik an Vereinheitlichung von Schlichtungsverfahren

[29.12.2017] Wenn Schlichtungsverfahren bundesweit einheitlicher geregelt werden sollen, dürfen nicht alle regionalen Traditionen unter den Tisch fallen, plädieren Experten.  mehr»

67.  Nordrhein: Projekt will psychiatrische und psychologische Versorgung verbessern

[27.12.2017] Die neurologisch-psychiatrische und psychotherapeutische Versorgung ist in Nordrhein auf dem Vormarsch: Ein ambitioniertes Projekt ist in der Praxis angekommen. Ziel ist eine bessere Akutversorgung.  mehr»

68.  Nordrhein: Ärzte schöpfen Förderung der NäPA nicht aus

[15.12.2017] Die Ärzte in der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo) nutzen das zur Verfügung stehende Finanzvolumen für ärztlich angeordnete Hilfsleistungen nicht aus. Darauf hat KVNo-Vize Dr. Carsten König bei der Vertreterversammlung in Düsseldorf aufmerksam gemacht.  mehr»

69.  Ärztekammer Nordrhein: "Menschen pflegen, nicht Roboter"

[11.12.2017] Nordrheins Kammerchef Henke warnt davor, angesichts überhöhter Erwartungen an die Digitalisierung Investitionen in Ärzte und Pflegepersonal zu vernachlässigen.  mehr»

70.  Verwaltungskosten: KV Nordrhein bittet Mitglieder zur Kasse

[08.12.2017] Für Mitglieder der KV Nordrhein, die IT-gestützt abrechnen das seien inzwischen fast alle, so die KV erhöht sich 2018 der Verwaltungskostensatz um 0,1 Prozentpunkt auf 2,8 Prozent. Diejenigen, die Abrechnungen auf Papier oder CD einreichen, zahlen unverändert 3,5 Prozent.  mehr»