71.  AOK Plus: Mehr Qualität für Präventionskurse

[16.01.2018] Neueste wissenschaftliche Standards sind Maßstab für Präventionskurse, die die AOK Plus in Sachsen ihren Versicherten anbietet.  mehr»

72.  Entlastungsbetrag: Viele verzichten auf Leistungen für Pflegebedürftige

[16.01.2018] Der Entlastungsbetrag soll Angebote finanzieren, die pflegenden Angehörigen Luft verschaffen. Genutzt wird er wenig.  mehr»

73.  Im Wandel: Was uns 2030 erwartet - Ein Szenario für die Versorgung

[16.01.2018] Das Gesundheitswesen steht unter Veränderungsdruck. Die Chefs von KV, Kammer, AOK und Klinikgesellschaft in Sachsen haben in einem gemeinsamen Papier die Herausforderungen skizziert.  mehr»

74.  Sachsen: Ärzte beraten Schüler über Organspende

[08.01.2018] Die Landesärztekammer hat ein neues Angebot aufgelegt. Ärzte informieren Pennäler auf Wunsch direkt in der Klasse.  mehr»

75.  Praxisabgabe via MVZ: Der heiße Wettbewerb um die Arztsitze

[05.01.2018] Mit der MVZ-Gründung und dem Aufkauf von Arztsitzen drängen Klinikkonzerne in den ambulanten Versorgungsbereich. Einige KVen sehen dies mit Sorgen.  mehr»

76.  Sachsen: Zehn Prozent mehr Vergütung für Notärzte

[04.01.2018] Die Vergütung für die Bereitschaftszeit während der Tagzeit steigt um 25 Prozent, bei der Sonderzeit um 17 Prozent.  mehr»

77.  Sachsen: Koalitionsvertrag gebrochen?

[03.01.2018] In Sachsen fehlen mehr als 200 Hausärzte. Für die sächsische Linksfraktion ein Zeichen dafür, dass die GroKo ihre Versprechen nicht gehalten hat.  mehr»

78.  Seltene Erkrankungen: Uni Leipzig plant Aufbau eines Registers

[18.12.2017] Wissenschaftler wollen Daten von Patienten mit seltenen Erkrankungen strukturiert erfassen.  mehr»

79.  Uni Leipzig: Neues Zentrum für Medizin-Didaktik will lehren lehren

[13.12.2017] Die Uni Leipzig bringt ein neues Medizindidaktisches Zentrum an den Start. Im Fokus stehen die medizinische Lehre und die Ausbildung von Hochschuldozenten.  mehr»

80.  Sachsen: Kammerchef: "Heilpraktiker abschaffen!"

[11.12.2017] Der Beruf des Heilpraktikers sollte nach Einschätzung des Präsidenten der Sächsischen Landesärztekammer mindestens stark reglementiert werden.  mehr»