1.  Herausforderung Digitalisierung: Telemedizinischer Nachholbedarf in Nordfriesland

[11.10.2017] Bei einem Ortstermin im ländlichen Nordfriesland macht Schleswig-Holsteins Kammerchef Dr. Franz Bartmann die Erfahrung, dass beim Thema Telemedizin noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten ist.  mehr»

2.  Kommentar: Entscheidungen verschlafen

[22.09.2017] Kirchturm oder Leuchtturm? Um diese Frage geht es für viele Kommunalpolitiker bei der Frage nach der ärztlichen Versorgung in ihrer Region. Leider wählen noch zu viele den Kirchturm.  mehr»

3.  Üble Nachrede?: Bei der Gründung eines Ärztezentrums kann es zugehen wie bei "Dallas"

[22.09.2017] Neid und Missgunst haben schon manche Versuche torpediert, in der Provinz ein Ärztezentrum zu etablieren. Erfahrene Ärzte in Schleswig-Holstein berichten, wie man verhindert, dass Kirchturmdenken siegt.  mehr»

4.  Mammographie-Screening: Licht und Schatten im Norden

[19.09.2017] Die Teilnahmequote muss verbessert werden, dennoch hat sich das vor zehn Jahren eingeführte Mammographie-Screening in Schleswig-Holstein bewährt.  mehr»

5.  Westküstenkliniken: Drittes Jahr in Folge mit Gewinn

[11.09.2017] Die Westküstenkliniken (WKK) Heide und Brunsbüttel haben 2016 bei einem Umsatz von rund 149 Millionen Euro einen Überschuss von 2,2 Millionen Euro erwirtschaftet. Damit hat die kommunal geführte Klinikgruppe zum dritten Mal in Folge ein positives Jahresergebnis erzielt.  mehr»

6.  Vertreterversammlung: Nord-KVen gegen Vorfahrt für MVZ

[05.09.2017] KVen in Hamburg und Schleswig-Hostein haben Forderungen an die künftige Regierung formuliert.  mehr»

7.  Im Portrait: Christine Aschenberg-Dugnus: Wahlziel: Wieder Gesundheitsausschuss!

[01.09.2017] Christine Aschenberg-Dugnus hat schon Berliner Luft geschnuppert. Für die FDP war sie bis 2013 pflegepolitische Sprecherin im Bundestag. Jetzt will sie zurück. Das Thema Gesundheitspolitik ist ihr von Hause aus vertraut.  mehr»

8.  Schleswig-Holstein: Kleines Krankenhaus, große Auswirkungen

[31.08.2017] Schleswig-Holsteins Krankenhauslandschaft ist im Umbruch. Deutlich wird das auch an einem Beispiel in Middelburg wenige Kilometer entfernt von Eutin: Das dortige DRK Krankenhaus wird aufgekauft, Zuständigkeiten aufgeteilt.  mehr»

9.  MFA-Ausbildung: Warum denn nicht praxisübergreifend?

[25.08.2017] Zwei Hausarztpraxen teilen sich die Ausbildung einer MFA - Neuland für die Ärzte. Sie müssen dabei vor allem auch rechtlichen Anforderungen genügen - sie sind ansontensten aber hoch zufrieden mit dem Experiment.  mehr»

10.  Bei Überversorgung: Nicht jede Praxis muss gestützt werden

[23.08.2017] Unterdurchschnittlich frequentierte Praxen in überversorgten Gebieten müssen laut Bundessozialgericht nicht dauerhaft gestützt werden.  mehr»