Ärzte Zeitung online, 07.10.2019

Schleswig-Holstein

Projekt für mehr Bewegung in Pflegeeinrichtungen

LÜBECK. Ein auf fünf Jahre angelegtes Modellprojekt der DAK Schleswig-Holstein soll die Mobilität von Pflegeheimbewohnern stärken und zugleich die Pflegeberufe entlasten.

Dafür lassen sich in den Pflegeeinrichtungen Multiplikatoren schulen, die Bewegungsanreize etwa für mehr Gehstrecken und musikunterstützte Gymnastik bei den Bewohnern setzen.

Pflegekräften werden Workshops etwa zur Rückenkräftigung angeboten. Start für das Modellprojekt, an dem landesweit insgesamt 40 Pflegeeinrichtungen teilnehmen sollen, war im Geriatriezentrum des Lübecker DRK-Krankenhauses.

Die Projektleitung liegt beim Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie (DVGS). (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Grundlegend neue Pflegefinanzierung gefordert

Die Pflegeversicherung verfehle ihren Gründungsgedanken, Menschen vor einem Armutsrisiko zu bewahren, moniert die DAK und legt neue Finanzierungsvorschläge vor. mehr »

Grundlegend neue Pflegefinanzierung gefordert

Die Pflegeversicherung verfehle ihren Gründungsgedanken, Menschen vor einem Armutsrisiko zu bewahren, moniert die DAK und legt neue Finanzierungsvorschläge vor. mehr »

So werden Demenzkranke ruhig

Viel Aktivität draußen, Berührung und Musik beruhigen aufgebrachte Demenzkranke wirksamer als Arzneien. Darauf deuten Resultate einer großen Analyse. mehr »