61.  Ärztemangel in Thüringen: KV und Kassen wollen Praxen fördern

[10.03.2016] In Thüringen kann in diesem Jahr die Gründung oder Übernahme von mindestens 13 Haus- und Facharztpraxen über den Landesausschuss von Ärzten und gesetzlichen Krankenkassen gefördert werden.  mehr»

62.  Thüringen: 31 Stipendiaten haben sich niedergelassen

[17.02.2016] Das vor rund sechs Jahren eingeführte Facharzt-Stipendium der Stiftung zur Förderung ambulanter ärztlicher Versorgung in Thüringen ist gefragt.  mehr»

63.  Konfetti aus Patientenakten: Kritik von Datenschützern

[12.02.2016] Geschredderte Patientenakten sind in Thüringen als Faschingskonfetti unters Volk gebracht worden.  mehr»

64.  Onkologie: Uniklinik Jena zertifiziert

[11.02.2016] Als nach eigenen Angaben erste Klinik in Thüringen und als elftes Krankenhaus in Deutschland wurde das Universitätsklinikum Jena (UKJ) jetzt von der Deutschen Krebsgesellschaft als "Muskuloskelettales Tumorzentrum" zertifiziert.  mehr»

65.  AOK Plus: Miese für den Kampf-Beitragssatz

[02.02.2016] 15,4 statt 14,9 Prozent müsste der Beitragssatz der AOK Plus eigentlich sein, um die Ausgaben zu decken. Doch im Kampf um Versicherte nimmt die Kasse bewusst einen hohen Verlust in Kauf.  mehr»

66.  Krebs: 99.200 neue Fälle in den neuen Ländern

[02.02.2016] Prostata- und Brustkrebs sind die häufigsten Krebsneuerkrankungen im Nordosten Deutschlands.  mehr»

67.  Nachwuchs: Junge Hausärzte für Thüringen

[25.01.2016] Bereits in den Jahren 2010 und 2013 hat die AOK PLUS als erste Krankenkasse die Stiftung zur Förderung ambulanter ärztlicher Versorgung in Thüringen mit 200.000 Euro unterstützt.  mehr»

68.  Thüringen: Mehr Respekt für Ärzte gefordert

[05.01.2016] "Wir haben Verständnis dafür, wenn Patienten Unzufriedenheit äußern" - etwa bei langen Wartezeiten auf Termine - so der Vorstand der KV Thüringen in einer Mitteilung. Man nehme diese Äußerungen auch ernst. "Wir fordern jedoch nachdrücklich, diese Unzufriedenheit sachlich auszudrücken.  mehr»

69.  Thüringen: 8,5 Prozent der Schwangeren rauchen weiter

[29.12.2015] ERFURT. Im Jahr 2014 haben 8,5 Prozent der Schwangeren in Thüringen geraucht. Damit liegt der Anteil einen halben Prozentpunkt unter dem Vorjahreswert und bestätigt den rückläufigen Trend der vergangenen fünf Jahre.  mehr»

70.  Thüringen: Hausarztvertrag erreicht 200.000-Grenze

[30.11.2015] Seit nunmehr fünf Jahren läuft der gemeinsame Hausarztvertrag vom Hausärzteverband Thüringen, AOK Plus und KV Thüringen. Nun wurde der 200.000ste Patient eingeschrieben.  mehr»