Ärzte Zeitung, 07.11.2007

TIPP DES TAGES

Bei Schnupfen keine Kontaktlinsen!

Wenn Patienten mit Kontaktlinsen erkältet sind, sollte man vom Tragen der Linsen abraten: Auch bei Beachtung der üblichen Hygienemaßnahmen ist das Risiko groß, dass die Schnupfenviren von der Nase via Tränenkanal direkt ins Auge einwandern und sich dann an den Linsen festsetzen.

Die Ernährungsbedingungen für die Erreger sind hier ideal, vor allem bei weichen Linsen mit ihrem hohen Wassergehalt. Folgen können eine schwere Konjunktivitis oder sogar eine Keratitis sein. Also: Brille tragen, bis der Schnupfen weg ist! (Quelle: www.medizin-online.de/plexus)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »