Der Chop-Suey-Schwindel

Wenn es einem nach dem Verzehr von chinesischem Essen schwindelig wird, muss das nicht am Pflaumenwein liegen: Geschmacksverstärker rücken in den Fokus. mehr »

Waren auch Ärzte beteiligt?

Im mutmaßlichen Abrechnungsbetrug in der Pflege könnten auch andere Berufsgruppen eine Rolle spielen. Das legen Medienberichte nahe. In Norddeutschland wurden währenddessen Dutzende Pflegeheime und Kliniken durchsucht. mehr »

"Es gab keine konsentierten Bewertungen"

Nach dem GOÄ-Desaster meldet sich jetzt der ehemalige BÄK-Verhandlungsführer Windhorst zu Wort. Er erläutert, warum die GOÄ-Verhandlungen gescheitert sind. mehr »

Ob Tönebön oder Hameln, Hauptsache Italien!

Manche der Bewohner des Demenzdorfs Tönebön am See in Hameln glauben, sie seien im Campingurlaub in Italien. Es gehört zum Konzept, ihnen diesen Glauben zu lassen. mehr »
Aktuelle Umfrage
Sind Sie als Arzt für ein Dispensierrecht im Notdienst?
 
 

Erfolg bei Darmkrebs-Früherkennung

Patienten, die an der hausarztzentrierten Versorgung der AOK Baden-Württemberg und der Bosch BKK teilnehmen, haben ein deutlich niedrigeres Darmkrebs-Risiko als Patienten der Regelversorgung. mehr »

Kommunen begrüßen ihre neue Rolle

Das dritte Pflegestärkungsgesetz setzt auf die Kommunen. Die Städte befürworten das - sind in anderen Bereichen aber skeptischer. mehr »

Koalition schiebt Biosimilar-Verordnung an

Seit zehn Jahren behandeln Ärzte Patienten mit nicht originalen Biopharmazeutika, den Biosimilars. Nach Abschluss des Pharma- Dialogs zwischen Regierung und Industrie ist klar, dass sich die Politik Einsparpotenziale von dieser Produktgruppe erhofft. Das betrifft auch die Ärzte als Verordner. mehr »

Forscher finden pfiffigen Score für Schlaganfall-Gefahr

Das Schlaganfallrisiko bei Vorhofflimmern lässt sich besser abschätzen, wenn neben den klinischen Angaben auch Troponin- und NT-proBNP-Werte berücksichtigt werden. mehr »

Defekte Gene besser reparieren, statt sie zu ersetzen?

Wegen einer Studie mit Todesfällen vor sieben Jahren ist die Gentherapie kürzlich wieder negativ in die Schlagzeilen geraten. Heutige Gentherapien gelten als sicherer. Statt mit Virus-Genfähren wird zudem auch die Therapie mit Gen-Scheren erwogen. mehr »

Die Zecke lauert im Garten

Das FSME-Risikogebiet in Deutschland weitet sich immer mehr aus, warnt das Robert-Koch-Institut. Vor der gefährlichen Hirnhautentzündung schützt nur eine Impfung - die empfehlen Experten auch schon bei Kindern. mehr »

"Anfangs hatte ich Bedenken, 'nur Hausarzt' zu werden"

Cornelia Jäger hat sich entschieden, Hausärztin zu werden. Manchmal, so offenbart sie, hatte sie während ihrer Weiterbildung Zweifel - und manchmal sogar Nachteile. Für die "Ärzte Zeitung" blickt sie auf ihre Facharztausbildung zurück. mehr »

Steigen Sie jetzt in die digitale Medizin ein?

Das E-Health-Gesetz soll die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranbringen. Ist das Anlass für Sie, Ihre Praxis elektronisch zu vernetzen? Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. mehr »

Wenn der Patient sauer ist

Verärgerte Patienten kosten Praxisteams Zeit und Kraft - aber auch Umsatz. Mit der richtigen Strategie ist der Ärger jedoch leicht aus der Welt geschafft. mehr »

Es gibt noch viele Rätsel

Vor genau einem Jahr wurde das Zika-Virus in Brasilien erstmals festgestellt - von hier hat es sich rasant ausgebreitet. Neuen Befunden zufolge ist es sogar noch gefährlicher als gedacht. mehr »

Männliche Neandertaler-Gene unerwünscht

Neandertaler und Homo sapiens zeugten gemeinsame Nachkommen. Ihr Immunsystem versuchte allerdings, das zu verhindern. mehr »