Montag, 2. März 2015

Palliativmedizin 13 Zeichen für den nahen Tod

Palliativmediziner haben 13 Merkmale zusammengestellt, die bei Krebspatienten im Endstadium auf einen unmittelbar bevorstehenden Tod hindeuten. Das soll Betroffenen und Angehörigen helfen, sich auf den Abschied vorzubereiten. mehr »

Ärzte Zeitung vom 02.03.2015
App: Die Ärzte Zeitung für unterwegs!

Lesen Sie die "Ärzte Zeitung" auf Ihrem Mobiltelefon! Egal, wo Sie sind - immer und überall sind Sie aktuell informiert mit unserer neuen App fürs Smartphone.

Foren
Gewinnspiel für Fachkreise
Welcher deutsche Arzt und Schriftsteller ritzte sich während seines Auftritts beim Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt vor laufenden Fernsehkameras mit einer Rasierklinge die Stirn auf?

Jobbörse von Springer Medizin und Monster ...
Exklusiv für Fachkreise


Kostenlos Antworten auf Fragen zur Impfmedizin geben ab sofort die Experten der „Ärzte Zeitung“ bei der „Hotline Impfen" - dem Forum für Ärzte zu allen Fragen rund ums Impfen.

Zum Forum »
Lesen Sie dazu mehr »
Aktuelle Themen

KBV-VV Kampf dem Versorgungsgesetz - mit allen Mitteln

Öffentlichkeitswirksam, aber auch hinter verschlossenen Türen will die KBV für Ände­rungen am Versorgungs­stärkungsgesetz kämpfen. Die VV bekräftigte am Freitag ihre Kritik an den geplanten Regelungen. mehr »

Dr. Christa Maar Dem Darmkrebs keine Chance

Ihr eigener Sohn starb an Darmkrebs, seither setzt sich Dr. Christa Maar, Gründerin der Felix Burda Stiftung, für mehr Prävention ein. Zum Auftakt des Darmkrebsmonats März spricht sie im Interview mit der "Ärzte Zeitung" über Erfolge der Koloskopie, neue Testmethoden und Hürden auf dem Weg zu einem organisierten Screening. mehr »

Deutschland Doch nicht Op-Weltmeister?

Hierzulande werden zu viele Eingriffe vorgenommen - dieser Vorwurf müsse revidiert werden, heißt es nun in einer Studie der PKV: Denn Deutschland läge im EU-Vergleich im Mittelfeld, würde das Alter der Patienten im Ranking stärker berücksichtigt. mehr »

Niedersachsen Feuerwehr will ärztlichen Bereitschaftsdienst koordinieren

Der ärztliche Bereitschaftsdienst koordiniert von der Feuerwehr? Diese Idee sorgt in Niedersachsen für Wirbel. Die KV ist nicht begeistert. mehr »

AOK-Projekt Entschlossen gegen Depressionen

Rund vier Millionen Menschen mit Depressionen gibt es in Deutschland - oft aber wird die Krankheit gar nicht oder erst spät erkannt. Damit Betroffene schnellere Hilfe bekommen, geht die AOK neue Wege - auch zusammen mit Hausärzten. mehr »

Ebola-Bilanz Erst wurde alles falsch gemacht, dann vieles richtig

Vor einem Jahr drang die Ebola-Epidemie in Westafrika langsam ins Bewusstsein der Öffentlichkeit vor. Nachdem sich die Epidemie nun nach und nach abschwächt, wird es Zeit, über Erfolge und Fehler nachzudenken. mehr »

Suchtkrankheiten "Kuschelhormon" wirkt Alkohol entgegen

Neue Forschungsergebnisse zum Neuropeptid Oxytocin, auch bekannt als "Kuschelhormon", könnten die Entwicklung von Medikamenten für Alkoholkranke voranbringen. mehr »

Menopause Wechseljahrs-Beschwerden dauern länger als gedacht

Hitzewallungen und Schweißausbrüche setzen vielen Frauen vor, während und nach der Menopause zu. Für die Beratung wäre es wichtig zu wissen, wie lange die Symptome anhalten. Länger als oft angenommen, haben US-Forscher jetzt ausgerechnet. mehr »

Interview mit dem Psychiater "Für Niels H. hatten die Patienten keine Individualität"

Dr. Konstantin Karyofilis ist der Mann, dem der verurteilte einstige Krankenpfleger Niels H. als Erstes gestanden hat, Patienten mit einer Überdosis eines Herzmedikaments ermordet zu haben. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" spricht der forensische Psychiater aus Oldenburg über den Täter, den Fall und warum jeder Mensch zum Mörder werden kann. mehr »

Bei Pipeline-Betreibern Billiges Öl sorgt für volle Taschen

Der Ölpreis ist niedrig. Dennoch steigen die Aktienkurse einiger Branchenunternehmen. Zu Recht, meinen Strategen. Denn diese Konzerne fahren derzeit Top-Gewinne ein. mehr »

Haftpflicht Was tun, wenn der Kollege etwas kaputt macht?

Die berufliche Haftpflichtversicherung tritt nicht unbedingt für Schäden unter Kollegen ein. Dabei kommt es vor allem auf die Feinheiten an - etwa ob der Schaden in einer Gemeinschaftspraxis oder Praxisgemeinschaft entsteht. mehr »

Ukraine-Krise Dämpfer für den Medizintourismus in Deutschland

Kliniken in Deutschland verdienen gut an Medizintouristen. Die Ukraine-Krise und ihre Folgen schlagen jetzt allerdings durch - bis in die Kassen deutscher Krankenhäuser. mehr »