Ernährungsfanatiker leiden oft an Essstörung

Nur noch Steinzeitdiät oder doch lieber frugan? Wer seine Ernährung übertrieben einengt, ist oft an einer Bulimie oder Anorexie erkrankt. Unser Autor Thomas Müller hat diese Erkenntnis vom DGPPN mitgebracht. mehr »

Aus für größte deutsche Krebsstudie

Die Prostatakrebsstudie PREFERE wird vorzeitig beendet. Der Grund für das Aus der bislang größten deutschen Krebsstudie ist die geringe Zahl der eingeschriebenen Patienten. mehr »

Beim Rauchen gibt es keine sichere Dosis

Langzeit-Raucher sterben früher – und zwar auch dann, wenn sich ihr Konsum auf nur wenige Zigaretten am Tag beschränkt. mehr »
Gewinnspiel für Fachkreise
Sie ist die einzige deutsche Wissenschaftlerin, die jemals den Medizin-Nobelpreis erhielt – wer ist gemeint?

Künftig sollen die Erfolgsaussichten mitzählen

Die Organspendeskandale der Vergangenheit zeigen Wirkung. Die Bundesärztekammer spricht gar schon von einer Zeitenwende. mehr »

Forscher und GBA prangern fehlende Methoden an

Die Erfassung der Lebensqualität wird durch fehlende methodische Standards behindert, hieß es anlässlich der Verleihung des Lilly Quality of Life-Preises. mehr »

Ein Gesundheitssystem schottet sich ab

Passkontrolle in der Klinik: In Großbritannien sollen Ärzte neuerdings "Türsteher" sein - ein Zeichen der wachsenden Post-Brexit-Feindseligkeit. Denn EU-Ausländer werden für die Misere im Gesundheitssystem verantwortlich gemacht. mehr »

Amyloid-PET ändert Diagnose

Nach einer Amyloid-PET ändern Experten häufig ihre Alzheimer-Diagnose, vor allem bei einem negativen PET-Befund. Therapeutisch hat das teure Verfahren jedoch kaum Konsequenzen. mehr »

Keine Angst vor der Antikoagulation

Darf man über 90-Jährigen noch Vitamin-K-Antagonisten verschreiben? Zumindest bei alten Damen sehen niederländische Forscher darin kein besonderes Problem. mehr »

Frauen morden anders als Männer

Intimizid nennt man die Tötung eines Geliebten oder Partners. Frauen gehen dabei anders vor als Männer, so die Analyse eines forensischen Psychiaters. mehr »

Patientenschützer fordern Überwachungsdruck

Nachdem ein Apotheker wegen des Verdachts auf betrügerische Krebsmittelzubereitung in Untersuchungshaft genommen wurde, bringen Patientenschützer jetzt schärfere Kontrollen für Apotheken in die Diskussion. mehr »

Strafrecht für Ärzte zeigt Wirkung

Große Versunsicherung: Das Antikorruptionsgesetz zeigt Wirkung auf das Verhalten niedergelassener Ärzte. Relevanz hat das Gesetz vor allem bei einem Thema, wie eine Leserumfrage zeigt. mehr »

Was will der Gesetzgeber wirklich messen?

Ökonomischen Fehlanreizen kann man mit Qualitätsindikatoren nicht beikommen, so ein unparteiisches Mitglied im GBA. Wie sich auf dem Deutschen Krankenhaustag zeigte, könnten die Indikatoren aber massiv in die Klinikstrukturen eingreifen. mehr »

Kurzfilm zeigt Wege in die Berufswelt

Ein Kurzfilm zeigt, dass auch Jugendliche aus dem Autismus-Spektrum in den Arbeitsmarkt zu vermitteln sind. Ärzten, hoffen die Macher, gibt das Video Hinweise für die Beratung. mehr »