Ein kleiner Schritt für die Menschheit mit großem Risiko?

Astronauten sterben häufig an Herzkreislaufkrankheiten. US-Forscher haben dieses Phänomen untersucht. Und wir erklären, was sie herausgefunden haben. mehr »

Kann eine nicht wirksame Heilmethode so erfolgreich sein?

Kürzlich veröffentlichte die "Ärzte Zeitung" einen kritischen Beitrag zur Homöopathie. Wir geben den von ihr überzeugten Ärzten die Gelegenheit zu antworten. mehr »

Zunehmende Gewaltbereitschaft

Nach den tödlichen Schüssen auf einen Arzt in der Berliner Charité herrscht Unsicherheit: Kann man solche tragischen Vorfälle überhaupt verhindern? mehr »

Forscher finden Antibiotikum in der Nase

Neue Hoffnung im Kampf gegen gefährliche Klinik-Keime: Der Wirkstoff Lugdunin bildet eine neue Stoffklasse und tötet multiresistente Keime. Das sagen Tübinger Forscher. mehr »
Gewinnspiel für Fachkreise
Welcher bekannte österreichische Schriftsteller arbeitet außerdem als Kinder- und Jugendpsychiater?

Fast jeder zweite Arzt "auffällig"

In Baden-Württemberg liegen 4000 von 8000 Heilmittel-Verordner deutlich über ihrer Richtgröße. Pädiater sehen ein grundsätzliches Problem. mehr »

"Überversorgung drosseln, Unterversorgung verhindern!"

Noch ist die 100-Tage-Schonfrist von Petra Grimm-Benne, Sachsen-Anhalts neuer Gesundheitsministerin, nicht vorbei. In der "Ärzte Zeitung" erklärt die Politikerin, warum sie keine Angst hat, "dicke Bretter" zu bohren. mehr »

Obama würdigt im JAMA seine Gesundheitspolitik

Mutig oder Hofberichterstattung? Im renommierten Journal of the American Medical Association (JAMA) darf der US-Präsident die Erfolge von "Obamacare" erläutern. Das ruft seine Kritiker auf den Plan. mehr »

Arznei plus Op von Vorteil

Patienten mit metastasiertem Nierenzellkarzinom, die eine "targeted therapy" erhalten, leben länger, wenn zudem eine zytoreduktive Nephrektomie vorgenommen wird. Das bestätigt eine umfangreiche Analyse von Befunden der US-nationalen Krebsdatenbank. mehr »

"Depressionen erklären solche Taten nicht"

Der Amokläufer von München, der Attentäter von Ansbach - beide sollen wegen psychischer Probleme in Behandlung gewesen sein. Experten schließen eine Depression als Erklärung jedoch aus. Wir erkären, wieso. mehr »

Immer mehr Adipositas-Operationen

Mehr adipöse Menschen - mehr bariatrische Operationen: Dieser Trend bereitet der Barmer GEK Sorgen, auch weil ihrer Ansicht nach zu oft operiert wird. Für mehr Qualität sollten bariatrische Eingriffe nur noch in zertifizierten Zentren vorgenommen werden. mehr »

Warum die "Ökonomisierung der Medizin" nicht unbedingt schlecht ist

"Böse" Pharmaunternehmen und Patientenabarbeitung am Fließband? Oft schlägt unserem Gesundheitssystem zwei Vorwürfe entgegen: Ökonomisierung und Kommerzialisierung. Doch sind das tatsächlich nur schlechte Eigenschaften? mehr »

Kasse muss für Exoskelett aufkommen

Ein schwerbehinderter Patient hat Anrecht auf ein Exoskelett, so ein Sozialgericht. mehr »

Wenn Arbeitnehmer nicht abschalten

Arbeiten im Park oder auf dem Sofa - moderne Kommunikationsmittel machen Arbeit flexibler. Anfangs auch von Arbeitnehmern bejubelt, zeigen sich doch immer öfters Kehrseiten. mehr »

Wenn aus Urin Bier gebraut wird

Ekelig aber genial? Belgische Forscher wollen Bier aus Urin brauen. Doch das ist kein Marketing-Gag: Mit ihrer Idee möchten sie Bauern in Afrika helfen. mehr »