Ärzte Zeitung, 09.06.2008

TIPP DES TAGES

Krankenschutz für Langzeitreisen

Wer einen längeren Aufenthalt im Ausland plant, braucht dafür eine Krankenversicherung.

Die üblichen Reisekrankenversicherungen, die teilweise sehr günstig zu haben sind, reichen dafür nicht: Bei ihnen ist die Geltungsdauer limitiert, beispielsweise auf bis zu 30 oder bis zu 45 Tage pro Reise.

Für längere Auslandsaufenthalte bieten die Versicherer andere Tarife an. Nach einer Untersuchung von "Finanztest" lohnt sich auch hier der Vergleich der Preise und Konditionen, besonders für ältere Reisende.

Auch für privat Versicherte kann sich eine solche Langzeit-Police lohnen, etwa weil die Privatversicherer nicht immer einen Krankenrücktransport aus dem Ausland bezahlen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »