Ärzte Zeitung, 09.06.2008

TIPP DES TAGES

Krankenschutz für Langzeitreisen

Wer einen längeren Aufenthalt im Ausland plant, braucht dafür eine Krankenversicherung.

Die üblichen Reisekrankenversicherungen, die teilweise sehr günstig zu haben sind, reichen dafür nicht: Bei ihnen ist die Geltungsdauer limitiert, beispielsweise auf bis zu 30 oder bis zu 45 Tage pro Reise.

Für längere Auslandsaufenthalte bieten die Versicherer andere Tarife an. Nach einer Untersuchung von "Finanztest" lohnt sich auch hier der Vergleich der Preise und Konditionen, besonders für ältere Reisende.

Auch für privat Versicherte kann sich eine solche Langzeit-Police lohnen, etwa weil die Privatversicherer nicht immer einen Krankenrücktransport aus dem Ausland bezahlen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »